Was sich die SG Eintracht Ergste und die TTVg Schwerte fürs Lokalduell vorgenommen haben

Tischtennis

Im Tischtennis ist am Wochenende mal wieder Derbyzeit. In ihrem jeweils zweiten Saisonspiel treffen in der Bezirksklasse 3 die SG Eintracht Ergste und die TTVg Schwerte aufeinander.

Schwerte

, 19.09.2019, 16:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was sich die SG Eintracht Ergste und die TTVg Schwerte fürs Lokalduell vorgenommen haben

Steven Prause (li.) und Stefan Tschirbs stehen mit der TTVg Schwerte am Samstag vor dem Lokalduell bei der SG Eintracht Ergste. © Manuela Schwerte

Eine Liga höher will der TuS Holzen-Sommerberg seine gute Startbilanz ausbauen. Die Holzener Verbandsliga-Damen haben dagegen spielfrei.

Bezirksliga

TTG Menden 2 - TuS Holzen-Sommerberg (Sonntag, 10 Uhr)

Die Holzener müssen am Sonntag früh aus den Federn, gehen dann aber als Favorit in die Partie bei der Mendener Zweitvertretung. Diese hat nämlich ihre beiden bisher absolvierten Partien verloren, während der TuS mit zwei Siegen in die neue Spielzeit gestartet ist.

Bezirksklasse

SG Eintracht Ergste - TTVg Schwerte (Samstag, 17.30 Uhr, Sporthalle Am Derk mannsstück)

Nach dem 9:5-Sieg gegen die Holzener Zweitvertretung ist der Vergleich mit der TTVg für die Ergster schon das zweite Lokalduell im zweiten Saisonspiel. „Gegen die TTVg ist es erfahrungsgemäß immer schwierig. Auch wenn sie personell etwas angeschlagen sind, ist es eine Mannschaft, die bis zum Letzten kämpft und immer gute Ersatzleute stellen kann“, meint der Ergster Mannschaftsführer Christian Schulz. Er rechne mit einem knappen Spielverlauf. Mit Ausnahme von Richard Bastek ist das SGE-Team komplett.

Und die TTVg? „Nach der knappen Niederlage vom ersten Spieltag müssen wir aufpassen, nicht gleich unten reinzurutschen“, meint Mannschaftsführer Steven Prause. Zu punkten werde aber schwierig, da neben dem langfristig ausfallenden Marcel Prause auch Stefan Paetsch nicht mitspielen kann.

TTG Menden 4 - TuS Holzen-Sommerberg 2 (Sonntag, 10 Uhr)

Beim Aufsteiger in Menden macht sich die Holzener Zweitvertretung Hoffnungen auf den ersten Saisonsieg. „Entscheidend sind die Doppel“, meint Mannschaftsführer Thomas Eisenberg. Der TuS kann in Bestbesetzung antreten.

U18-NRW-Liga

TTG Menden - TuS Holzen-Sommerberg (Samstag, 14 Uhr)

Nach dem erfolgreichen Saisonstart will der Holzener Nachwuchs in Menden, das zum Auftakt unentschieden gespielt hat, mit dem zweiten Saisonsieg nachlegen.

Lesen Sie jetzt