Tennis: Turniersiege für Baltzer und Koch

SCHWERTE Es war mal wieder ein gelungener Abend in der Tennishalle an der Rettelmühle. Jedenfalls zog Gastgeber Eckard Köster nach der dritten Auflage des Doppel- und Mixedturniers um den "Casino-Cup" der Spielbank Hohensyburg einmal mehr ein positives Fazit.

von Ruhr Nachrichten

, 11.12.2007, 10:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Turniersiege blieben im Schwerter Raum: Bei den Damen hatte die für die TSG Westhofen bzw. den TC Rot-Weiß Schwerte spielende Mona Baltzer die Nase vorn und gewann vor Moniksa Suchardt (Speckbrett Hemmerde). Von den Herren spielte Bernhard Koch (SG Eintracht Ergste) am besten. Er setzte sich vor dem Wittener Werner Geil durch.

Die Turniersiege blieben im Schwerter Raum: Bei den Damen hatte die für die TSG Westhofen bzw. den TC Rot-Weiß Schwerte spielende Mona Baltzer die Nase vorn und gewann vor Moniksa Suchardt (Speckbrett Hemmerde). Von den Herren spielte Bernhard Koch (SG Eintracht Ergste) am besten. Er setzte sich vor dem Wittener Werner Geil durch.

Wie angekündigt, präsentierte vor dem Turnier der vielfache DDR-Meister Thomas Emmrich die von ihm vertriebenen Carving-Schläger mit eigentümlich gebogenen Schlägergriff. Zudem kam der spätere Turniersieger Bernhard Koch in den Genuss, ein paar Ballwechsel mit Emmrich zu spielen.

Über den am Rande des Turniers verlosten Verzehrgutschein freute sich der Ex-Westhofener Ralf Eissens.

Lesen Sie jetzt