STS gibt sich keine Blöße – Freude aufs Endspiel

Basketball: Bezirksliga

Es kommt zum Endspiel um den Aufstieg in die Landesliga: Weil sich die Schwerter Turnerschaft beim 76:49-Auswärtssieg in Hamm am Samstag keine Blöße gab und auch die "Dritte" des TV Werne ihr Spiel gegen Lippstadt gewann, hat das letzte Saisonspiel zwischen diesen beiden Teams am kommenden Samstag um 17 Uhr in der Gänsewinkel-Halle Finalcharakter.

SCHWERTE

, 14.03.2016, 13:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
STS gibt sich keine Blöße – Freude aufs Endspiel

Jan Schreer kam mit der STS zu einem klaren Erfolg in Hamm.

Bezirksliga SSV Hamm 3 - Schwerter TS 49:76 (15:13, 10:20, 15:18, 9:25)

In Hamm kam der Tabellenführer nur schwer in die Gänge. Eine schwache Wurfausbeute war hauptsächlich verantwortlich dafür, dass die Gäste nach dem ersten Viertel beim Drittletzten mit 13:15 im Hintertreffen lagen. "Aber dann haben wir uns reingebissen", stellte Trainer Frank Schnieder fest. Zur Halbzeit lagen die Schwerter mit acht Punkten vorne. Das war zwar noch kein Ruhekissen, doch ernsthaft in Gefahr geriet der Schwerter Pflichtsieg nach dem Seitenwechsel nicht mehr.

Im relativ ausgeglichenen dritten Viertel baute das Turnerschaft-Team die Führung noch leicht aus, ehe im Schlussabschnitt vieles leichter fiel. Gegen den nun auch konditionell abbauenden Gegner schraubten die Schwerter den Vorsprung in die Höhe und warfen sich für das Topspiel am kommenden Samstag warm. "Im Hinblick auf dieses Spiel haben wir auch schon einige Sachen ausprobiert", verriet Schnieder - auch beim Schwerter Trainer war die Vorfreude auf den Showdown zum Saisonabschluss schon gestern zu spüren.

TEAM UND PUNKTE Schwerte: Jannis Domek (8), Mats Hoja (8), Benedikt Rössel (1), Dietmar Bauer, Nicolas Jung (4), Jannis Kiesheyer (1), Henrik Schwalenberg (20), Janis Reichhardt (21), Felix Schneider, Jan Schreer (4), Robin Seib (9).

Lesen Sie jetzt