So läuft der Kreisliga-Spieltag: Nur die SG Eintracht Ergste muss auswärts ran

Fußball-Kreisliga

Auf die Ergster wartet in Hemer eine anspruchsvolle Aufgabe. Und in der Dortmunder A-Liga kommt es in Westhofen zu einem Kellerduell, das der VfB tunlichst gewinnen sollte.

Schwerte

, 20.09.2019, 19:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
So läuft der Kreisliga-Spieltag: Nur die SG Eintracht Ergste muss auswärts ran

Die SG Eintracht Ergste, hier mit Julian Salwik gegen die SG Hemer 2, bekommt es am Sonntag mit der Hemeraner Erstvertretung zu tun. © Bernd Paulitschke

Kreisliga A Dortmund

VfB Westhofen - FC Hellweg Lütgendortmund (Sonntag, 15 Uhr, GWG-Schwerte-Arena, Wasserstraße)

Der VfB Westhofen konnte zuletzt bei Rot-Weiß Barop mit 4:2 den ersten Saisonsieg am sechsten Spieltag feiern und damit die Rote Laterne abgeben. Als Vorletzter stehen die Mannschaft von Trainer Christoph Pajdzik aber weiterhin auf einen Abstiegsplatz. Nun soll auch zu Hause der erste Sieg gelingen. Mit Lütgendortmund kommt das aktuelle Schlusslicht nach Westhofen. Björn Schulte-Tillmann muss nach seiner Gelb-Roten Karte allerdings zuschauen.

TuS Holzen-Sommerberg - Rot-Weiß Barop (Sonntag, 15 Uhr, Eintrachtstadion, Heinrich-Pieper-Straße, Dortmund-Holzen)

Der TuS Holzen-Sommerberg wartet weiterhin auf den zweiten Saisonsieg. Diesen peilt das Team von Trainer Olaf Kiesheyer gegen Rot-Weiß Barop an, das nur drei Plätze und zwei Punkte vor Holzen steht. Mit einem „Dreier“ könnte man also an Barop vorbeiziehen, andernfalls droht ein Abstiegsplatz für den 14. der Tabelle.

Kreisliga A Iserlohn

SG Hemer - SG Eintracht Ergste (Sonntag, 15.15 Uhr, Overhoff-Arena am Damm, Teichstraße 25, 58675 Hemer)

Dritter gegen Fünfter – ein Spitzenspiel steht für die Eintracht bei der SG Hemer auf dem Programm. Beide Mannschaften sind 2018 zusammen aus der Bezirksliga abgestiegen und wollen ein Wort im Aufstiegskampf mitsprechen. Das Team von Trainer Dominic Pütz hat sich zuletzt gegen die Zweitvertretung aus Hemer mit 4:0 eingeschossen.

SC Hennen 2 - DJK SG Bösperde (Sonntag, 12.45 Uhr, Naturstadion, Hennener Straße)

Die Hennener Zweitvertretung ist mit sieben Punkten aus vier Spielen gut aus den Startlöchern gekommen. Nun will die Mannschaft um das Trainer-Duo Thomas Wegener und Kevin Lehmann drei weitere Punkte nachlegen. Bösperde kassierte zuletzt eine 0:8-Klatsche beim SV Deilinghofen-Sundwig und hat bereits 21 Gegentore schlucken müssen. Dennoch haben die Gäste auch schon zwei Siege einfahren können.

Kreisliga B Iserlohn

Holzpfosten Schwerte - FC Iserlohn 2 (Sonntag, 13.15 Uhr, EWG-Sportpark, Am Hohlen Weg)

Die Holzpfosten legten zuletzt einen zweistelligen Sieg (11:0) beim FC Eintracht Ihmert/ Bredenbruch 2 hin und sind mit 29 Treffern in vier Spielen die Torfabrik der Liga. Der Tabellensiebte FC Iserlohn 2 wird da wohl kaum so gastfreundlich in der Abwehr sein. Dennoch wollen die „Pfosten“ mit einem Sieg Druck auf das Spitzenduo SF Hüingsen 3 und MSV Iserlohn machen, das direkt aufeinandertrifft.

Lesen Sie jetzt