SC Hennen 2 fällt auf den letzten Platz - Die Übersicht

Fußball: Kreisliga

Die zweite Mannschaft des SC Hennen ist nach einem Unentschieden gegen den FC Iserlohn II auf den letzten Tabellenplatz der Fußball-Kreisliga A Iserlohn zurückgefallen. Holzpfosten feierte einen wichtigen Last-Minute-Sieg. In der Dortmunder Staffel A1 konnte auch der VfB Westhofen den TuS Bövinghausen nicht aufhalten.

SCHWERTE

, 14.05.2017, 21:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
SC Hennen 2 fällt auf den letzten Platz - Die Übersicht

Hennens Torwart Jonas Krause hat gegen den FC Iserlohn 2 alle Hände voll zu tun. Timo de Vries (li.) und Janis Pienkoß (re.) beobachten die Szene.

Fußball, Kreisliga A1 Dortmund VfB Westhofen - TuS Bövinghausen 1:3 (0:2)

Auch der VfB Westhofen konnte die Mannschaft der Stunde in der Liga, den TuS Bövinghausen, nicht stoppen. Mit 3:1 feierten die Gäste in der GWG-Schwerte-Arena den sechsten Sieg in Folge.

Dabei hatte Westhofen zwei Großchancen, um in der ersten Viertelstunde in Führung zu gehen. Doch Björn Schulte-Tillmann schoss letztlich am Kasten vorbei und Lukas Beßlich scheiterte am Torwart. Höchst unglücklich dann der Rückstand, als Torwart Lushchylin einen Gegenspieler anschoss und der Ball ins Tor trudelte (21.).

Trainer Grundmann musste bereits nach einer halben Stunde Miller (Kreislauf) und Bibaj (rotgefährdet) herunter nehmen. Wenig später fiel das 0:2, nachdem VfB.Spieler sich beim Klärungsversuch gegenseitig angeschossen hatten. Zwar kassierten die Gäste in der 57. Minute eine Ampelkarte, doch in der 70. Minute sorgten sie nach einem Konter für die Entscheidung. Dustin Zahlmann gelang kurz vor Schluss noch das 1:3.

TEAM UND TORE Westhofen: Yahor Lushchylin, Björn Schulte-Tillmann, Yannick Hoffmann, Damian Lingemann, Lucas Braß, Marvin Nieswand, Stefan Miller (27. Dustin Zahlmann), Maurice Chriske (67. Tayfun Vardi), Lukas Beßlich, Pascal Monczka, Anton Bibaj (30. Lars Maron).Tore: 0:1 (21.), 0:2 (30.), 0:3 (70.), 1:3 Zahlmann (90.).

TuS Holzen-Sommerberg - Kirchhörder SC II 3:0 (2:0)

Fußball, Kreisliga A Iserlohn Holzpfosten Schwerte - BSV Lendringsen 3:2 (1:0)

Mit einem schönen Solo und einem beherzten Schuss aus 17 Metern hat Bastian Bolst für den entscheidenden Treffer gesorgt – Holzpfosten Schwerte hat den BSV Lendringsen gestern in der Nachspielzeit mit 3:2 besiegt.

Die Schwerter waren in einem guten und ausgeglichenen Kreisliga-Spiel durch Tobias Neumann in Führung gegangen.(43.) Mit dieser Führung ging es in die Pause.

Doch die Ahrens-Elf kam schlecht aus der Kabine. Lendringsen drehte das Spiel innerhalb von drei Minuten (58./61.) – die Holzpfosten liefen dem Rückstand hinterher.

Es dauerte bis zur 84. Minute, ehe Martin Baumdick eine Flanke von Domenico Troiano aus sechs Metern einköpfte. Und als Bolst in der dritten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielte, kannte der Jubel der abstiegsbedrohten Holzpfosten keine Grenzen. Trainer Ahrens zeigte sich nach dem Spiel erleichtert: „Natürlich ist so ein Siegtreffer mit dem Schlusspfiff glücklich, aber wir haben uns dieses Glück auch mal verdient.“

TEAM UND TORE Schwerte: Malte Gonschewski, Tobias Kreutzer, Stefan Franzke (66. Tobias Malek), Daniel Martella, Domenico Troiano, Tobias Neumann, Bastian Bolst, Okan Lermi, Andreas Gruhn, Alexander Götze, Sarusan Karunamoorthy (46. Martin Baudick).Tore: 1:0 Neumann (43.), 1:1 (58.), 1:2 (61.), 2:2 Baumdick (84.), 3:2 Bolst (90. +3).

SC Hennen 2 - FC Iserlohn II 1:1 (0:1)

Mit viel Glück rettete der SC Hennen 2 am Sonntag in der Schlussphase ein 1:1 gegen den FC Iserlohn 2. „Am Ende glücklich, aber insgesamt gerecht“, meinte SC-Trainer Florian Löbel. Dabei verwies er auf zwei gute Gelegenheiten seines Teams in der ersten Halbzeit. Aaron Schmid und Kevin Kost hatten diese allerdings ausgelassen.

Mit einem diagonalen Pass leiteten die Gäste dann die Führung ein, die Eckert ins lange Eck abschloss (37.). Der Hennener Ausgleich fiel kurz nach dem Seitenwechsel. Nach einer Ecke konnte Kevin Kost aus dem Gewühl heraus durch die Beine des Gäste-Keepers Ille treffen. Dieses Unentschieden brachte Hennen zwar über die Zeit, fiel aber in der Tabelle zunächst auf den letzten Platz zurück, da alle drei Konkurrenten im Abstiegskampf gewinnen konnten.

TEAM UND TORE Hennen: Jonas Krause, Janis Pienkoß, Karsten Schebesta, Tobias Pienkoß, Jan-Hendrik Bergmann (65. Maik Dinkelbach), David Wallbaum (82. Tim Schuwirth), Marcel Rudzinski, Kevin Kost (53. Marcel Kordt), Timo de Vries, Hauke Reimann, Aaron Schmid.Tore: 0:1 (37.), 1:1 Kost (51.).

Lesen Sie jetzt