SC Berchum/Garenfeld bringt Türkspor erste Pleite seit August bei und vermeldet Neuzugang

dzFußball-Bezirksliga

Eine starke Leistung zeigte der SC Berchum/Garenfeld im Testspiel gegen den Bezirksliga-Tabellenführer Türkspor Dortmund. Der Sportclub vermeldete zudem den vierten Neuzugang im Sommer.

Schwerte

, 06.02.2020, 19:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der SC Berchum/ Garenfeld feilt weiter fleißig an seiner Form für die zweite Serie in der Bezirksliga 6. Am Mittwochabend gelang den Rot-Schwarzen ein 1:0-Erfolg gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga 8, Türkspor Dortmund.

„Beide Mannschaften haben ein tolles Spiel hingelegt. Es war die erste Niederlage der Türken auf dem Feld seit August. Wir können stolz auf unsere Leistung sein“, meinte Teamkoordinator Sebastian Schulte. Im 18. August hatte Türkspor seine einzige Saisonniederlage gegen Mühlhausen kassiert und war seither auch in Freundschaftsspielen ungeschlagen.

Das Tor des Tages gelang Tobias Neynaber nach einer Flanke von Nicolas Külpmann. „Annahme, Schuss – unhaltbar“, so Schulte.

Der Sportclub vermeldet zudem seinen vierten Neuzugang für den Sommer. Von der Bezirksliga-A-Jugend des Kirchhörder SC kommt der 18-jährige Maximilian Gertig. Der Rechtsfuß ist im zentralen Mittelfeld sowohl offensiv als auch defensiv beheimatet. Neben dem KSC spielte er auch drei Jahre für den Hombrucher SV. Maximilian Gert möchte sich schnell im überkreislichen Seniorenfußball etablieren und sich aktiv an einer erfolgreichen Saison beteiligen. „Max ist ein junger, talentierter und ehrgeiziger Spieler mit sehr großen Potenzial“, so SC-Trainer Fabian Kampmann.

SC Berchum/Garenfeld - Türkspor Dortmund 1:0 (0:0)

Berchum/Garenfeld: Dominik Hollmann (46. Dennis Möller), Luca Becker, Justin Amstutz, Nicolas Külpmann, Vladimir Kunz, Tim Böckenförde (70. Florian Rüger), Rafael Agacinski (46. Leander Koeser), Alexander Rüster, Daniel Wanderer, Christian Deuerling (46. Jerome Nickel), Tobias Neynaber (70. Daniel Huber).

Tor: 1:0 Neynaber (56.).

Lesen Sie jetzt