Rot-weiße Kantersiege und ein denkbar knapp verlorenes TSG-Doppel

dzTennis

Während die Mannschaften des TC Rot-Weiß Schwerte sehr erfolgreich in die Saison gestartet sind, lief der Auftakt aus Sicht der TSG Westhofen in die Spielzeit 2020 unglücklich.

Schwerte

, 15.06.2020, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Besser kann man nicht in eine Saison starten: Am ersten Spieltag der als Übergangssaison deklarierten Sommer-Spielzeit 2020 trumpften die erste Damen- und die erste Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Schwerte jeweils mit glatten Heimsiegen auf.

Jetzt lesen

Und nicht nur das: Auch die zweite, dritte und vierte Damenmannschaft der Rot-Weißen sind jeweils mit einem Auftaktsieg gestartet – kein Wunder, dass Cheftrainer Oliver Manz feststellte: „Es war ein sehr gelungenes Wochenende.“

Oliver Manz führt das blutjunge Team

Manz selbst trat am Tag nach dem emotionalen 5:4-Erfolg der Herren 30 in der Westfalenliga gegen Halden (wir berichteten) auch in der ersten Herrenmannschaft an – eine zu dieser Saison in Kraft getretene Regeländerung macht es möglich.

Jetzt lesen

An Position eins führte Manz die ansonsten blutjunge Kreisliga-Mannschaft zu einem ungefährdeten 7:2 gegen den TC Lendringsen.

Max Wolf und seine Teamkollegen der ersten Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Schwerte starteten mit einem souveränen 7:2-Sieg in die Saison.

Max Wolf und seine Teamkollegen der ersten Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Schwerte starteten mit einem souveränen 7:2-Sieg in die Saison. © Bernd Paulitschke

Schon nach den Einzeln, nach denen die Schwerter mit 5:1 in Führung lagen, war der angepeilte Heimsieg in trockenen Tüchern.

Gegner hatte kein Westfalenliga-Format

Noch deutlicher war das Ergebnis bei den ersten Damen. Mit 9:0 schickten die Schwerterinnen das Team des TC Gottfried von Cramm am Sonntag zurück ins Siegerland. „Der Gegner hatte kein Südwestfalenliga-Format.

Jetzt lesen

In den nächsten Spielen wird es deutlich schwieriger“, meint Oliver Manz.

9:11 nach fünf abgewehrten Matchbällen

Dagegen ist die erste Herrenmannschaft der TSG Westhofen mit einer unglücklichen Niederlage in die Bezirksklassen-Saison gestartet.

Fynn Keller musste mit der ersten Herrenmannschaft der TSG Westhofen zum Saisonstart eine unglückliche 4:5-Niederlage hinnehmen.

Fynn Keller musste mit der ersten Herrenmannschaft der TSG Westhofen zum Saisonstart eine unglückliche 4:5-Niederlage hinnehmen. © Bernd Paulitschke

Nach je drei gewonnenen und verlorenen Einzelpartien mussten am Sonntag gegen den TC Warstein die drei Doppel entscheiden.

Jetzt lesen

Zwei davon gingen verloren, wobei Tobias Schrage und Maxi Sonneborn fünf Matchbälle abwehrten, um sich dann mit 9:11 im Match-Tiebreak des dritten Satzes geschlagen geben zu müssen.

Herren Kreisliga: TC Rot-Weiß Schwerte - TC Lendringsen 7:2

Schwerte: Oliver Manz 6:2, 6:1; Alex Wolf 6:3, 6:4; Max Wolf 6:3, 6:0; Benedikt Düllmann 6:3, 6:4; Julian Menke 3:6, 2:6; Bilge Fedakar 6:1, 6:1; Manz/Max Wolf 6:2, 6:4; Alex Wolf/Fedakar 4:6, 6:7; Menke/Düllmann 2:6, 6:2, 10:5.

Damen-Südwestfalenliga: TC Rot-Weiß Schwerte - TC Gottfried von Cramm 9:0

Schwerte: Kathrin Manz 6:0, 6:0; Jana Förster 6:2, 6:0; Anja Menn 6:0, 6:3; Agnetha Peters 6:0, 6:0; Tabea Reimann 6:1, 6:1; Talia Wunnenberg 6:0, 6:0; Manz/Wunnenberg 6:1, 6:0; Menn/Peters 6:0, 6:0; Reimann/Förster 6:3, 6:0.

Herren-Bezirksklasse: TSG Westhofen - TC Warstein 4:5

Westhofen: Emil Gmel 6:3, 6:0; Tim Nimmesgern 4:6, 6:2, 2:6; Fabian Schulz 6:2, 6:3; Tobias Schrage 6:1, 6:2; Conrad Gmel 3:6, 1:6; Fynn Keller 4:6, 6:7; Emil Gmel/Nimmesgern 6:0, 4:6, 10:2; Schulz/Keller 5:7, 0:6; Schrage/Maxi Sonneborn 0:6, 6:1, 9:11.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt