Radsport: "Taktikfuchs" Steffen Reiche reißt aus

SCHWERTE Die heimischen Radsportler sind derzeit auf Erfolgskurs. In der Rennklasse U17 nahm Hendrik Hübers gleich drei Renntage hintereinander in Angriff und wies mit einem zehnten, sechsten und fünften Platz eine ansteigende Form nach.

von Ruhr Nachrichten

, 22.07.2008, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der in der selben Klasse startende Yannick Bergsma schaffte einen zwölften Platz in dem sehr stark besetzten Fahrerfeld in Titz-Rödingen. In der Klasse U15 Starten Eric Hübers und Philipp Turner für den RSC 77 Schwerte. Hübers stand mit einem zweiten und zweimal einem dritten Platz auf dem Treppchen. Philipp Turner zeigte mit einem vierten Platz in Titz-Rödingen und einem siebten Platz in Bocholt eine gute Leistung. Richtig durchgestartet ist Steffen Reiche. Der U13 Fahrer erkämpfte sich bei den Bezirksmeisterschaften in Neheim die Bronzemedaille. Nur zwei Tage später ging er in Hersewinkel an den Start. In einem packenden Rennen kämpfte er sich allein an zwei Ausreißer heran. Im Schlusssprint fuhr er dann als Zweiter über die Ziellinie. Eine Woche später wurde in Stadtlohn um den Sieg gekämpft. In diesem Rennen zeigte Reiche eine starke sportliche und taktische Leistung. Acht Runden fuhr er unauffällig im vorderen Drittel des Feldes ehe er selbst ausriss und mit 250m Vorsprung als Erster ins Ziel kam.

Lesen Sie jetzt