Promi-Alarm: BVB-Profi als Tribünengast beim Holzpfosten-Gastspiel in Köln

dzFutsal-Regionalliga

Ohne Punkte im Gepäck kehrten die Futsaler von Holzpfosten Schwerte am Samstagabend vom Tabellenführer aus Köln zurück. Dafür gab es Erinnerungsfotos mit einem schwarz-gelben Starspieler.

Schwerte

, 17.11.2019, 17:41 Uhr / Lesedauer: 2 min

Futsal Panthers Köln - Holzpfosten Schwerte 3:0 (1:0)

Die Spieler und Fans der Holzpfosten staunten nicht schlecht, als sie am Samstagabend in die Sporthalle in Köln-Ehrenfeld kamen. Denn da war auch ein prominenter Zuschauer: BVB-Spieler Mats Hummels schaute sich die Partie der Panthers Köln gegen Schwerte an. Dies war das letzte Futsal-Spiel von Timo Heinze, Kapitän der Kölner und der Nationalmannschaft. Er beendet seine Karriere, die früher einmal beim FC Bayern München und eben mit Mats Hummels begann. Am Ende grinste Heinze bei seinem letzten Spiel: Der Tabellenführer Köln schlug die „Pfosten“ mit 3:0.

Gegen die individuelle und kollektive Klasse der Panthers hatten die Holzpfosten zu wenig entgegenzusetzen. Tapfer geschlagen haben sie sich dennoch. In der ersten Halbzeit war Köln überlegen, ohne viele Großchancen herauszuspielen. Zwei hatten sie aber, die Torwart Benjamin Krause klasse parierte. Nur beim 1:0 der Kölner in der 10. Minute hatte er keine Chance. Das Stjepanovic-Team hatte durch Beßlich seine erste gute Chance zur Mitte der ersten Halbzeit. Sein Schuss ging aber knapp vorbei.

Aus der Pause starteten die „Pfosten“ forsch – Mota vergab nach einem Freistoß. Doch dann erhöhte Köln wieder den Druck und schnürte die Schwerter in der eigenen Hälfte ein. In der 24. Minute machte Kölns Rüschenpöhler das 2:0. Danach dominierten die Gastgeber die Partie. Als Rüschenpöhler drei Minuten vor dem Ende erneut traf, war das Spiel gelaufen.

„Wir haben insgesamt eine der besten Mannschaftsleistungen in dieser Saison gezeigt. Das Ergebnis geht vollkommen in Ordnung, gegen so eine starke Mannschaft fehlt uns im Moment noch ein Stück, um etwas Zählbares zu holen“, meinte Teammanager Hendrik Ziser – und holte sich dann wie viele andere Besucher noch ein Erinnerungsfoto mit Mats Hummels.

Schwerte: Benjamin Krause, Fabian Wegner - Alexander Rudolf, Daniel Giesbrecht, Henrique Mota, Nicolas Patzner, Marc Nebgen, Alexander Peters, Asghar Husseini, Dennis Pahl, Lukas Beßlich, Chris Rous, Rahmat Jafari.

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (24.), 3:0 (37.).

Lesen Sie jetzt