Leichtathletik: Platz zwölf für das LG-Quartett

SCHWERTE Das kann sich sehen lassen: Mit einem achtbaren zwölften Platz kehrte die weibliche 4x100-Meter-Staffel der LG Schwerte von den Deutschen Juniorenmeisterschaften aus dem Recklinghäuser Stadion Hohenhorst zurück in die Ruhrstadt.

von Von Sebastian Reith

, 28.07.2008, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Staffel-Quartett der LG Schwerte (v.li.): Kira Mergemeier, Cassandra Frohmüller, Katrin Neumann und Leonie Schulte.

Das Staffel-Quartett der LG Schwerte (v.li.): Kira Mergemeier, Cassandra Frohmüller, Katrin Neumann und Leonie Schulte.

Starterin Kira Mergemeier, Cassandra Frohmüller, Katrin Neumann und Schlussläuferin Leonie Schulte waren nach 50,46 sek im Ziel und belegten damit in ihrem Vorlauf den siebten Rang. "Damit können wir zufrieden sein", sagte Trainer Peter Matzerath - auch wenn zwei Wechsel ziemlich misslangen. Es gelte bei der Beurteilung des Abschneidens, die kurze Vorbereitungszeit für die vier Mädels zu berücksichtigen. Mit besagter Zeit von 50,46 sek bewegte sich das LG-Quartett im Bereich ihrer Meldezeit von 50,50 sek.

Zwar lag eine Zeit unter 50 Sekunden sicherlich im Bereich des Möglichen, doch mit dem zwölften Platz konnte das Schwerter Quartett das selbst gesteckte Ziel erreichen.

Lesen Sie jetzt