Jugendbasketball: Meisterschaft für Tschorn-Team möglich

SCHWERTE Während die U 20-Basketballer der Schwerter Turnerschaft gegen Unna eine tolle Leistung zeigten und noch auf die Meisterschaft hoffen können, lief es für die Schwerter U 16 und die U 14 weniger glücklich.

von Ruhr Nachrichten

, 04.03.2008, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

U-20 - TV Unna 96:48 (47:18)

Gegen die mit nur sechs Spielern angetretenen Gäste aus Unna bot das Schwerter U-20-Team erneut eine starke Leistung und entschied die einseitige Partie deutlich für sich.

Trainer Klaus Tschorn lobte die schnellen und variantenreich vorgetragenen Angriffe seiner Schützlinge und hob den Spielwitz und die Einsatzbereitschaft von Christian Gockel und Gerrit Flenner hervor.

Weil Tabellenführer Fröndenberg patzte, hoffen die Schwerter nun, auf der Zielgerade der Saison nach 16 Siegen in Serie vielleicht doch noch Kreismeister werden zu können.

Schwerte: Alexander Pojda (6), Alexander Kay (7), Christoph Grobe (12), Nicolas Jung (13), Carsten Jamnig (2), Christian Gockel (22), Tim Klenke (9), Gerrit Flenner (23), Frederik Pöpsel, Niklas Tschorn (2).

TV Lippstadt - U-16 60:53

Arg ersatzgeschwächt musste die STS beim Tabellennachbarn aus Lippstadt antreten. Dennoch bleib das Spiel lange denkbar knapp. Die Gastgeber konnten sich aber erst im dritten Viertel entscheidend auf fünf Punkte absetzen, den sie ins Ziel retten konnten. Zudem lieferten die Unparteiischen eine eher schwache Leistung ab.

Schwerte: Göllner, Kleinert (2), Hömberg (28, Bantzos (4), Linneweber (6), Schroeder (7), Eickelmann (6). 

U-14 - TVG Kaiserau 39:53

Alle Zeichen standen für die U-14-Mädchen der Schwerter TS auf Sieg zum Abschluss der Saison. Die Gäste aus Kaiserau waren nur zu fünft angereist und die Schwerterinnen führten nach dem ersten Viertel mit 12:10.

Doch im zweiten Viertel zeigte sich schnell die gute Kondition der Gegnerinnen. Fehler schlichen sich bei den Basketballerinnen der STS ein und auch das nötige Quäntchen Glück unterm Korb fehlte.

Schwerte: Jasmin in der Weide, Jaqueline Frese (2), Larissa Aust, Fabienne Aust (2), Wibke Skoda (14), Karen Toben (14), Clara Schroeder (2), Anna Stieglitz (3), Franziska Fitzner, Lisa Bauer (2) .

Lesen Sie jetzt