Holzpfosten kämpfen und verlieren doch – Die Ergebnisse

Fußball: Kreisliga

Die Holzpfosten Schwerte gaben am Sonntag alles für ihren dritten Sieg in dieser Saison und wurden am Ende doch nicht belohnt. Bei der SpVgg. Nachrodt holten die Pfosten eine 0:4-Rückstand noch auf und verloren am Ende trotzdem mit 5:4. Auch die anderen Schwerter Kreisligisten konnten am Wochenende nicht punkten.

SCHWERTE

von Dennis Heinings, Jörg Krause,

, 11.03.2017, 12:23 Uhr / Lesedauer: 3 min
Holzpfosten kämpfen und verlieren doch – Die Ergebnisse

Domenico Troiano, hier im Spiel gegen den SC Hennen 2, kam mit den Holzpfosten zum ersten Sieg.

Fußball, Kreisliga A Iserlohn SC Hennen 2 - FC Hemer Erciyes 3:5 (1:2)

Der SC Hennen 2 rutscht immer weiter in den Abstiegskampf der Kreisliga A Iserlohn. Auch gegen den FC Hemer Erciyes mussten sich die „Zebras“ mit 3:5 geschlagen geben. 

Bereits nach zehn Minuten geriet die Setzer-Elfin Rückstand. Marcel Katrakazos besorgte zwar per Freistoß aus 18 Metern den Ausgleich (18.), doch vier Minuten später traf auch Hemer per Freistoß zum 2:1. Nach der Pause ging es zunächst im Zwei-Minuten-Takt weiter. Tim Wallbaum glich nach Vorlage von Rudzinski aus, Hemer ging erneut in Führung und Hennen glich zum dritten Mal durch ein Solo von Katrakazos aus. Dann sah ein Gäste-Akteur nach einem rüden Foul die Rote Karte, doch Hemer ging in Unterzahl wieder in Front (57.) und machte in der Nachspielzeit dann den Sack zu. 

TEAM UND TORE Hennen: Stefan Drews, Björn Sagner, Kemal Sentürk, Marcel Kordt, Karsten Schebesta, Marco Schniering, Marcel Rudzinski, Muhammed Eroglu (59. Jonas Krause), Marcel Katrakazos, Tim Wallbaum, Stefan Jonuschies (73. Tobias Pusch).Tore: 0:1 (10.), 1:1 Katrakazos (18.), 1:2 (22.), 2:2 Wallbaum (48.), 2:3 (50.), 3:3 Katrakazos (51.), 3:4 (57.), 3:5 (90.+3).

SpVgg. Nachrodt - Holzpfosten Schwerte 05 5:4 (4:0)

Zwei Halbzeiten der Extreme zeigten die Holzpfosten am Sonntag in Nachrodt. Nach einem 0:4-Rückstand zur Pause kommen die Schwerter noch mal ran, verloren aber am Ende aber mit 4:5 und finden sich nun auf einem Abstiegsplatz wieder. Bereits nach 30 Sekunden gerieten die Holzpfosten mit 0:1 in Rückstand – nach einer halben Stunde lagen sie 0:4 hinten, womit es dann auch in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel brachten dann Schmitz, Hornbruch und Troiano die Gäste innerhalb von fünf Minuten wieder ran, kassierten dann aber in Überzahl das 3:5. Nachdem Schmitz noch einmal verkürzen konnte, vergaben die Holzpfosten in der Nachspielzeit zwei Möglichkeiten zum Ausgleich und mussten sich so geschlagen geben.

TEAM UND TORE Schwerte: Maximilian Sonneborn, Tobias Kreutzer, Stefan Franzke (46. Okan Lermi), Daniel Martella, Carlo Schmitz, Domenico Troiano, Bastian Bolst, Daniel Hornbruch (78. Hendrik Ziser), Lennart Schniewind, Andreas Gruhn, Alexander Götze.Tore: 1:0 (1.), 2:0 (29.), 3:0 (31.), 4:0 (33.), 4:1 Schmitz (53.), 4:2 Hornbruch (57.), 4:3 Troiano (58.), 5:3 (75.), 5:4 Schmitz (80.).

Fußball, Kreisliga A1 Dortmund Urania Lütgendortmund - VfB Westhofen 3:1 (1:0)

Der VfB Westhofen musste sich beim Tabellenachten in Lütgendortmund mit 1:3 geschlagen geben, der Anschluss durch Dustin Zahlmann in der 89. Minute kam zu spät.

Die Westhofener begannen besser als ihr Gegner und waren in der ersten Halbzeit spielbestimmend mit deutlich mehr Ballbesitz, konnten daraus aber keinen Profit schlagen und ließen ihre Chancen ungenutzt. In der 38. Minute gerieten sie dann unglücklich in Rückstand, nachdem der Ball vermeintlich schon im Aus war, schaltete Lütgendortmund schneller und traf zur Führung.

Auch in der zweiten Hälfte, hatte der VfB mehr vom Spiel und ließ gleich mehrere Möglichkeiten aus. Nach 55 Minuten mussten sie dann eine schnellen Doppelschlag zum 3:0 hinnehmen. Das 1:3 durch Zahlmann kam dann zu spät. 

TEAM UND TORE Westhofen: Yahor Lushchylin, Björn Schulte-Tillmann, Matthias Knuffmann, Damian Lingemann, Martin Lis (61. Adrian Kolodziej), Lars Maron, Alexander Hueck, Marvin Nieswand (67. Dustin Zahlmann), Maurice Chriske, Pascal Monczka, Pascal Gerlach.Tore: 1:0 (38.), 2:0 (54.), 3:0 (56.), 3:1 Zahlmann (89.).

Hörder SC - TuS Holzen-Sommerberg 3:1 (0:1)

Der TuS Holzen-Sommerberg musste sich beim Hörder SC mit 1:3 geschlagen geben. Nachdem sie zur Pause noch in Führung lagen, haben sie sich in der zweiten Halbzeit von der Hektik der Hörder anstecken lassen und gaben das Spiel aus der Hand.

Die Gäste starteten in der ersten Hälfte gut, waren spielbestimmend und haben den Gegner kontrolliert. Zwei Minuten vor der Pause erzielte Florian Tritt dann auch die verdiente Führung für die Holzen-Sommerberger.

Nach dem Seitenwechsel brachte die Gastgeber dann Hektik in die Partie, wovon sich die Gäste anstecken lassen haben und dadurch den Faden verloren. Innerhalb von zwölf Minuten drehten die Hörder somit die Partie und lagen mit 3:1 vorne. Anschließend hatten die Gäste zwar noch die eine oder andere Chance, konnten diese jedoch nicht mehr nutzen. ,,Die Niederlage war letztendlich selbst verschuldet‘‘, zeigte sich Georgios Tatsis nach der Partie enttäuscht.

TEAM UND TORE Holzen: Andreas Lichtner, Felix Schreiner, Florian Klose, Georgios Tatsis, David Stoermer, Anas El Bouazzati (85. Mario Sedlag), Patrick Malek, Christian Siebert, Floran Tritt (67. Ahmet Karayildiz), Falk Trendelkamp, Dennis Wagener Tore: 0:1 Tritt (43.), 1:1 (58.), 2:1 (67.), 3:1 (70.).

Lesen Sie jetzt