Holzen empfängt Schlusslicht / Damen schon mit letzter Partie

Tischtennis

Im drittletztes Spiel der Saison empfangen die Holzener am Samstag den Tabellenletzten der Bezirksklasse 2. Im Abstiegskampf sind zwei Punkte Pflicht. In der Bezirksliga empfangen die Holzener Damen in ihrem bereits letzten Saisonspiel den TuS Sundern. Auf den Tabellenvorletzten der Bezirksklasse 4 trifft TTVg Schwerte am Sonntag.

SCHWERTE

von Linus Jäger

, 19.03.2015, 16:07 Uhr / Lesedauer: 2 min
TT Holzen Sommerberg

TT Holzen Sommerberg

Tischtennis-Bezirksklasse 2 TuS Holzen-Sommerberg - Borussia Dortmund 5 (Samstag, 18.30 Uhr, Eintracht-Grundschule, Heinrich-Pieper-Straße)

Im drittletztes Spiel der Saison empfangen die Holzener den Tabellenletzten und müssen im engen Abstiegskampf beide Punkte einfahren. „Für uns zählen nur zwei Punkte, wir sind der klare Favorit“, meint auch ein angriffslustiger Mannschaftsführer Nicklars Achenbach. Mit einem Sieg würden die Holzener auf dem Nichtabstiegsplatz und damit vor Langendreer bleiben. Das Hinspiel hatten die Schwerter mit 9:5 gewonnen. Alle Spieler sind einsatzfähig.

Bezirksklasse 4 Hammer SC 2 - TTVg Schwerte (Sonntag, 11 Uhr, Hellwegschule, Fischerstraße 126)

Das Spiel beim Tabellenvorletzten ist auf dem Papier eine einfache Aufgabe, doch ein leichtes Spiel wird nicht erwartet in Hamm. „Es wird knapper als die Tabellenstände es aussagen“, meint Mannschaftsführer Steven Prause. Zudem müssen die Schwerter ohne den erkrankten Andreas Meier auskommen, dieser wird durch Nawid Noori ersetzt.

Eine Wiederholung des klaren 9:2-Sieges im Hinspiel wird nicht erwartet. „Wir erwarten eine knappe Kiste, zumal wir alle aufrücken müssen. Der Gegner hat seine Spiele selten deutlich verloren, das ist für uns Warnung genug“, so ein zurückhaltender Prause weiter. Die Spielzeit am Sonntagmorgen ist eine ungeliebte Zeit für die TTVg-Herren. Trotzdem wollen die Schwerter beide Punkte mitnehmen und damit den zweiten Platz weiter festigen.

Frauen-Bezirksliga TuS Holzen-Sommerberg - TuS Sundern (Samstag, 18.30 Uhr, Eintracht-Grundschule, Heinrich-Pieper-Straße)

Bereits das letzte Saisonspiel, da zwei Teams zurückgezogen haben, bestreiten die Holzenerinnen gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Sundern. Mit einem Sieg würden die TuS-Damen die Saison auf dem fünften Platz abschließen, bei einem Unentschieden oder einer Niederlage auf Tabellenplatz sechs bleiben. Zum Abschluss der Saison treten die Gastgeberinnen auch in Vollbesetzung an, Spitzenspielrein Friedrike Köchling steht wieder zur Verfügung.

„Wir gehen mit viel Spaß an die Partie heran und wollen nochmal unser Bestes geben. Wir freuen uns auf den Saisonabschluss in eigener Halle“, so Mannschaftsführerin Friederike Köchling. Zudem haben die TuS-Damen mit den Gästen noch eine Rechnung offen, im Hinspiel gab es eine 1:8-Niederlage. 

Lesen Sie jetzt