Hennen und Ergste draußen - Vorrunde der Herren entschieden

Hallen-Stadtmeisterschaften

SCHWERTE Den SC Hennen und die SG Eintracht Ergste hat es erwischt. Die bei weitem nicht in Bestbesetzung angetretenen "Zebras" und der A-Ligist vom Bürenbruch sind die beiden Mannschaften, die als jeweils Gruppenletzter nach dem ersten Tag der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft der Herren die Segel streichen müssen.

von Von Michael Dötsch

, 09.01.2010, 21:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hennen und Ergste draußen - Vorrunde der Herren entschieden

ohne jeglichen Punktgewinn aus. Hier setzte sich der Geisecker SV nach einem glücklichen 2:2-Unentschieden zum Auftakt gegen Berchum/Garenfeld und drei anschließenden Siegen als Gruppenerster durch. Auf den Plätzen zwei, drei und vier folgen - in dieser Reihenfolge - der VfB Westhofen, der VfL Schwerte und der SC Berchum/Garenfeld in die Zwischenrunde. In der

besiegelte die glatte 0:4-Niederlage der Ergster, die bis dahin zwei Unentschieden und eine Niederlage auf ihrem Konto hatten,  gegen die bis zu diesem Spiel noch punktlosen Holzpfosten das Ausscheiden der Schützlinge von Trainer Ralf Günther. Die Rangfolge dieser zweiten Vorrundengruppe: ETuS/DJK Schwerte vor TuS Holzen-Sommerberg, Holzpfosten Schwerte 05 und dem TuS Wandhofen. Daraus ergeben sich für die Zwischenrunde (Sonntag ab 13.15 Uhr) folgende zwei Vierergruppen:

ETuS/DJK Schwerte, VfB Westhofen, Holzpfosten Schwerte 05, SC Berchum/Garenfeld.

Geisecker SV, TuS Holzen-Sommerberg, VfL Schwerte, TuS Wandhofen.

Lesen Sie jetzt