Hecker Cup: 4:0 - VfL mit einem Bein im Viertelfinale

SCHWERTE Der VfL Schwerte steht beim Hecker Cup im Aplerbecker Waldstadion bereits mit einem Bein im Viertelfinale. Im ersten Gruppenspiel gelang der Elf von Trainer "Kiki" Kneuper ein 4:0-Erfolg über den BSV Schüren.

von Von Jörg Krause

, 23.07.2008, 22:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lufthoheit hatte der VfL Schwerte gegen Schüren.

Lufthoheit hatte der VfL Schwerte gegen Schüren.

Der VfL erwischte gegen den Bezirksliga-Aufsteiger einen guten Start. Bereits nach vier Minuten konnte David Flamme einen Freistoß von Sprenger schulbuchmäßig einköpfen. Kunze hätte wenig später auf 2:0 erhöhen müssen. Doch dann hatten die Blau-Weißen ihr Pulver zunächst verschossen. Schüren hätte gut und gerne zur Pause führen können, denn in der Schwerter Hintermannschaft gab es gravierende Abstimmungsprobleme. Mehrfach tauchten BSV-Akteure vor Torwart Limberg auf, gingen aber fahrlässig mit ihren Chancen um.

"In der ersten Halbzeit hat mir einiges hinten nicht gefallen. Das haben wir in der Pause korrigiert. Danach hat die Mannschaft unglaublich routiniert und clever gespielt", zeigte sich Kneuper nach der Partie zufrieden. In der Tat ließ seine Mannschaft in den zweiten 40 Minuten keinen Zweifel am Sieg mehr aufkommen.Kilabaz stellt Gerechtigkeit her

Nach einer Ecke scheiterte Klems zwar noch am Keeper, aber der abgewehrte Ball fiel Flamme praktisch auf den Kopf - 2:0. Nach einem herrlichen Pass von Vardi in die Tiefe lief Arslan allein auf den Torwart zu, umspielte ihn und schob zum 3:0 ein - die Partie war entschieden.

Zwar verweigerte der Unparteiische einen Kopfball-Treffer von Arslan nach Hesse-Flanke wegen vermeintlichem Abseits, aber Kilabaz holte das 4:0 kurz vor Schluss nach Querpass von Arslan nach. Am Sonntag geht es für den VfL nun gegen den SV Holzwickede.TEAM UND TORE Schwerte: Daniel Limberg, Berkan Vardi, Marcel dos Santos, Marc Braier (62. Marcel Lupp), Patrick Kunze (41. Bekir Kilabaz), Mehmet Tuday (41. Nils Klems), Philipp Sprenger (56. Marco Hesse), Dennis Tost, Serkan Arslan, Ayden Will, David Flamme (64. Sasa Radonjic).

Tore: 1:0 (4.) Flamme, 2:0 (43.) Flamme, 3:0 (49.) Arslan, 4:0 (79.) Kilabaz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt