"Glaube, dass unser Weg noch nicht zu Ende ist"

Pressekonferenz zum Futsal-Halbfinale

Vor dem Halbfinale des DFB-Futsal-Cup haben sich die Holzpfosten Schwerte in einer nicht komplett ernstgemeinten "ersten Pressekonferenz der Vereinsgeschichte" zum bislang wichtigsten Spiel des Jahres geäußert. Sehen Sie hier, was Teamchef Daniel Otto und Spieler Stephan Kleine vom Spiel am Samstag erwarten - und welche illustren Medien zur Pressekonferenz erschienen waren.

SCHWERTE

19.03.2014, 18:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Daniel Otto auf der "ersten Pressekonferenz der Vereinsgeschichte."

Daniel Otto auf der "ersten Pressekonferenz der Vereinsgeschichte."

Dass es sich bei dieser Pressekonferenz nur um eine halbseriöse Angelegenheit handelt, merkt man spätestens bei den Fragen, die nach den beiden Statements von Otto und Kleine von den vermeintlichen Journalisten gestellt werden. Man merkt aber, dass die Holzpfosten viel Spaß an dem haben, was sie da tun."Sicherheitsauflagen erfüllen" Auch die Angabe von "Pressesprecher" Kai Kunsmann - der bei den Pfosten auch Spieler ist - dass es einen "Online-Verkauf" gegeben habe (gab es nicht) oder dass 450 bis 500 Leute in die Alfred-Berg-Sporthalle passen, darf man zumindest an diesem Samstag nicht für bare Münze nehmen: "Wir müssen die Sicherheitsauflagen vom DFB erfüllen", sagte Teamchef Daniel Otto am Donnerstag unserer Redaktion. "Deshalb dürfen wir nur ein begrenztes Kartenkontingent verkaufen und da auch keine Ausnahmen machen. Wenn die Tickets verkauft sind, dürfen wir leider niemanden mehr hineinlassen. Deshalb können wir nur an alle appellieren, möglichst früh zur Halle zu kommen und sich die Tickets zu sichern", so Otto.Die komplette Pressekonferenz der Holzpfosten-Futsaler mit "Pressesprecher" Kai Kunsmann, Teamchef Daniel Otto und Spieler Stephan Kleine im Video:

Die wichtigsten Infos für Zuschauer

  • Gegner: FC Viktoria 89 Berlin, Zweiter der Nordost-Regionalliga
  • Anstoß: 19 Uhr in der Alfred-Berg-Sporthalle
  • Einlass: ab 17.30 Uhr; Karten für 3 Euro nur an der Abendkasse
  • Public Viewing: begrenztes Kartenkontingent auf Grund von DFB-Bestimmungen; sollten Karten nicht ausreichen, wird das Spiel in der Nebenhalle live auf Leinwand übertragen 

Lesen Sie jetzt