Fußball: Drei Engelberg-Tore reichen Garenfeld nicht

SCHWERTE Wer mit 3:1 in der Fremde führt, hat eigentlich drei Punkte fest im Visier - der FC Garenfeld musste sich in der Kreisliga A beim SV Oesbern aber mit einer Punkteteilung begnügen.

von Von Daniel Rademacher

, 30.03.2008, 20:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fußball: Drei Engelberg-Tore reichen Garenfeld nicht

Das Spiel endete torreich 3:3. Dem ersten Treffer der Gäste ließ Sascha Engelberg noch vor der Halbzeit einen Doppelpack folgen. Zuerst traf er per Abstauber nach einer Kopfball-Hereingabe von Marc Lobbe, ehe er einen Strafstoß (nach Foul an Schilling) verwandelte.

Kurz nach dem Seitenwechsel schlug Engelberg abermals per Strafstoß zu und ließ beim Garenfelder Anhang die berechtigte Hoffnung auf einen Dreier wachsen.

Die Hausherren wollten aber ihre Punkte nicht so einfach abschenken: Innerhalb einer guten Viertelstunde schaffte Oesbern noch den Ausgleich, vor allem weil Garenfeld nicht konsequent genug in der Abwehr agierte.

"Das war sicherlich unglücklich. Ein Sieg wäre drin gewesen", fand Interimstrainer Volker Lobbe.

SV Oesbern - FC Garenfeld 3:3 (1:2)

Garenfeld: Michael Nöllenburg, Kay Haumann, Niklas Braun, Sven Lobbe, Thomas Mummel, Marc Lobbe, Marcel Schilling, Dennis Köchling (60. Dominic Hess), Sascha Engelberg, Alexander Neuß, Ivan Cirko (75. Ahmet Demir).

Tore: 1:0 (23.), 1:1 (36.) Engelberg, 1:2 (37.) Engelberg (Foulelfmeter), 1:3 (53.) Engelberg (Handelfmeter), 2:3 (60.), 3:3 (74.).

Lesen Sie jetzt