Dressur: Sieber holt Silber mit der Mannschaft

SCHWERTE/DRESDEN Das nennt man wohl einen Start nach Maß: Die Dressur-Europameisterschaften für Junge Reiter in Lissabon haben für Kirsten Sieber vom Zucht-, Reit- und Fahrverein Schwerte mit dem Gewinn einer Medaille begonnen.

von von Michael Dötsch

, 18.07.2008, 15:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Glänzend aufgelegt: Kirsten Sieber auf Charly.

Glänzend aufgelegt: Kirsten Sieber auf Charly.

Sieber holte mit der deutschen Equipe in der Mannschaftswertung hinter den Niederlanden den zweiten Platz.Dabei präsentierten sich Sieber und ihr Pferd Charly in glänzender Verfassung. Von den vier Deutschen schnitt Sieber am besten ab und konnte mit 70,089 eine Top-Wertung für sich verbuchen. Nur ein ganz leichter Fehler unterlief der Schwerterin bei ihrem Vortrag und verhinderte eine noch bessere Wertung.Niederländer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht

Weil die drei Teamkolleginnen allerdings nicht ganz fehlerfrei blieben, musste sich das deutsche Quartett mit der Gesamtpunktzahl von 207,067 den Niederländerinnen (212,800) geschlagen geben, die ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht wurden.

Legt man die einzelnen Punktzahlen zu Grunde, findet man Kirsten Sieber hinter zwei Reiterinnen aus dem Nachbarland auf dem dritten Platz - ein sicheres Zeichen dafür, dass sie auch in der Einzelkonkurrenz in der Lage sein dürfte, ganz vorne mitzumischen.Am Samstag steht Sieber im Einzel Vergeben werden die Einzeltitel am Samstag, 19. Juli. Kirsten Sieber hat das zweifelhafte Vergnügen, in der prallen Mittagshitze gegen 12.30 Uhr in das Viereck zu gehen. Zurzeit herrschen in der portugiesischen Hauptstadt Temperaturen von etwa 35 Grad im Schatten.

Vor allem, um ihr Pferd Charly nicht dieser extremen Hitzebelastung auszusetzen, wird Sieber heute in aller Herrgottsfrühe, etwa 6 Uhr morgens, nochmal eine leichte Trainingseinheit absolvieren. Etwa sechs Stunden später soll sich dann ihr Traum von einer EM-Einzelmedaille erfüllen.

Lesen Sie jetzt