Dortmunder Stadtmeisterschaft ist für Westhofen und Holzen-Sommerberg ein kurzes Vergnügen

Hallenfußball

Nur ein kurzes Gastspiel haben der VfB Westhofen und der TuS Holzen-Sommerberg bei den 36. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaften gegeben.

Schwerte

, 29.12.2019, 18:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunder Stadtmeisterschaft ist für Westhofen und Holzen-Sommerberg ein kurzes Vergnügen

Alexander Vassiliou, hier beim Neunmeterschießen gegen Barop, ist mit dem VfB Westhofen auf der Dortmunder Stadtmeisterschaft in der Vorrunde ausgeschieden. © Foltynowicz

ür die beiden A-Ligisten ist das Turnier mit dem Vorrunden-Aus bereits beendet.

Zunächst waren die Westhofener an der Reihe, die am Freitagabend in der Sporthalle Renninghausen mit einer 1:2-Niederlage gegen den Ligakonkurrenten TSC Eintracht Dortmund ins Turnier starteten. Nach Michel Amarals Führungstreffer drehte Eintracht das Spiel zum 2:1-Sieg.

Im Achtmeterschießen gegen Barop gescheitert

Doch weil die Westhofener danach den B-Ligisten Tamilstars Dortmund mit 4:3 bezwangen (Tore zweimal Yacoub sowie Amaral und Moldenhauer) bekam der VfB als Gruppenzweiter im Entscheidungsspiel gegen den Zweitplatzierten der Parallelgruppe, Ligarivale Rot-Weiß Barop, die Gelegenheit, den Zwischenrunden-Einzug noch zu schaffen.

Robin Becker glich den 0:1-Rückstand kurz vor Schluss zum 1:1-Endstand aus, sodass ein Achtmeterschießen über das Weiterkommen entscheiden musste. Hier hatte Barop mit 6:5 das bessere Ende für sich – der VfB war draußen.

Holzen scheidet als Gruppenletzter aus

Tags darauf startete der TuS Holzen-Sommerberg in der Sporthalle Wellinghofen mit einem 3:3-Unentschieden gegen den klassenhöheren VfR Sölde ins Turnier. Dabei sah der TuS beim 3:1 nach Toren durch Pfeiffer (2) und Kaiser schon wie der Sieger aus, ehe Sölde in der Schlussminute noch per Doppelpack zum Ausgleich kam.

Weil die Holzener ihr zweites Gruppenspiel gegen den B-Ligisten RW Balikesirspor mit 3:4 verloren (Tore durch Mrozek, Kaiser und Pfeiffer), waren sie als Gruppenletzter ausgeschieden.

Westhofen: Alexander Vassiliou, Nicola Frustace, Mark Moldenhauer, Michel Amarel, Stefanos Mouratidis, Malik Yacoub, Robin Becker, Pascal Monczka, Marko Bosnjak, Dustin Zahlmann.

Holzen: Pascal Stricker, Patrick Klose, Joshua Wloch, Florian Klose, Marco Mrozek, David Störmer, Juan Secer, Dustin Pfeiffer, Florian Kaiser, Sam Armandeh, Falk Trendelkamp.

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Jugendfußball-Stadtmeisterschaften
Mit gaaaanz vielen Fotos: So läuft es bei den Schwerter Jugendfußball-Stadtmeisterschaften
Dorstener Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Liveticker: So laufen die Titelkämpfe - SC Berchum/Garenfeld ist Hallen-Stadtmeister 2020
Dorstener Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Schwere Verletzung eines Geisecker Spielers überschattet die Stadtmeisterschafts-Vorrunde