Doppelschlag bringt Holzen auf die Siegerstraße

Fußball: Kreisliga

Der TuS Holzen-Sommerberg siegte zum zweiten Mal in Folge und festigte damit seine Position im Mittelfeld der Tabelle. Der VfB Westhofen musste mit einer Mischung aus erster und zweiter Mannschaft antreten. Die Holzpfosten siegten klar mit 3:1. Bei Hennen 2 kam es zum Kellerduell.

SCHWERTE

von Linus Jäger

, 29.04.2017, 14:28 Uhr / Lesedauer: 3 min
Doppelschlag bringt Holzen auf die Siegerstraße

Christian Siebert (re.) kam mit dem TuS Holzen-Sommerberg zu einem 4:2-Sieg gegen Brünninghausen 2.

Fußball, Kreisliga A1 Dortmund VfB Westhofen - Kirchhörder SC 2 0:0

Und wieder trat der VfB mit einer Mischung aus erster und zweiter Mannschaft an, die sich gut verkaufte. „In der ersten Halbzeit waren wir ein bisschen besser und hatten auch ein paar Abschlüsse. Nach dem Wechsel kam Kirchhörde dann immer besser auf. Da hat unser Torwart dreimal gut gehalten“, analysierte Grundmann. Die größte Chance zum Sieg hatte der Tabellendritte aus Kirchhörde nach 65 Minuten. Da bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen, den sie aber neben das Westhofener Tor setzten.

Verlassen konnten sich die Westhofener mal wieder auf ihren Keeper „Igor“ Lushcyhlin, der seinen Farben mit guten Paraden vor einem Gegentreffer bewahrte und den Punkt festhielt. Noch einmal Trainer Sebastian Grundmann: „Nach vorne ging bei uns nach der Pause nicht mehr so viel.“

Team und Tore Westhofen: Yahor Lushchylin, Damian Lingemann, Lars Maron, Marvin Nieswand (55. Tayfun Vardi), Pascal Monczka, Yannick Hoffmann, Lukas Beßlich (90. Marcus Wiesenhöfer), Maurice Chriske, Dustin Zahlmann, Anton Bibaj, Lucas Braß (78. Simon Jagiella).Tore: Fehlanzeige. 

 

 

TuS Holzen-Sommerberg - FC Brünninghausen 2 4:2 (2:1)

 

Angeführt vom Doppelpacker Patrick Malek kam der TuS Holzen-Sommerberg zu einem verdienten 4:2-Sieg gegen den FC Brünninghausen 2. Durch den zweiten Heimerfolg in Folge bleiben die Holzener als Achter im oberen Mittelfeld der Tabelle.

Nach zehn Minuten gerieten die Platzherren durch eine Standardsituation in Rückstand. Dass man innerhalb von 60 Sekunden ein Spiel drehen kann, bewies der TuS in der 15. und 16. Minute: Erst traf Malek auf Vorarbeit von Trendelkamp zum Ausgleich, ehe Trendelkamp nach einer Kombination über Sedlag und El Bouazzati erfolgreich war.

Die Gastgeber hatten das Spiel gedreht und legten kurz nach der Pause nach. Erneut kombinierte sich Holzen stark durch, sodass Malek zum 3:1 traf (48.). Durch eine unübersichtliche Aktion (O-Ton Georgios Tatsis) bekamen die Gäste einen Handelfmeter, den sie zum Anschluss verwandelten (55.). In der 83. Minute traf Schreiner zum 4:2-Endstand.

Team und Tore: Holzen: Andreas Lichtner, Felix Schreiner, Florian Klose, Georgios Tatsis, David Störmer, Florian Kaiser, Patrick Malek, Christian Siebert, Falk Trendelkamp (72. Manuel Moragon), Mario Sedlag, Anas El Bouazzati.Tore: 0:1 (10.), 1:1 Malek (15.), 2:1 Trendelkamp (16.), 3:1 Malek (48.), 3:2 (55., Handelfmeter), 4:2 Schreiner (83.).

Fußball, Kreisliga A Iserlohn Holzpfosten Schwerte - FC Hemer Erciyes 3:1 (1:0)

Zu Beginn neutralisierten sich beide Teams, doch nach 22 Minuten schlugen die Gastgeber zu: Klems setzte sich gegen mehrere Gegenspieler durch, scheiterte aber am Gäste-Torwart De Buhr. Den fälligen Abpraller schob Tenspolde zum 1:0 ein. Die Gäste setzten in der Offensive immer wieder auf lange Bälle, mit der sie die Abwehr der Holzpfosten vor Probleme stellten. Nach einer Stunde Spielzeit brachte Martella seine Farben durch einen Foulelfmeter mit 2:0 in Front.

Zehn Minuten vor Schluss kam nochmal Spannung auf: Dem eingewechselten Gülden unterlief im Strafraum ein Handspiel und die Gäste verkürzten auf 1:2 (80.). Hemer drängte in der Folge auf den Ausgleich, doch die Gastgeber machten mit einem Konter den Deckel drauf. Tenspolde lies am Strafraum durch für Klems und dieser schoss zum 3:1-Endstand ein (85.). 

Team und Tore Schwerte: Malte Gonschewski, Stefan Frantzke (65. Suat Gülden), Stephan Kleine, Daniel Martella (86. Okan Lermi), Domenico Troiano, Sidney Capraro, Bastian Bolst (75. Martin Baumdick), Lennart Schniewind, Alexander Götze, Nils Klems, Sebastian Tenspolde.Tore: 1:0 Tenspolde (22.), 2:0 Martella (60., Foulelfmeter), 2:1 (80., Handelfmeter), 3:1 Klems (85.).

 

 

DJK SG Bösperde - SC Hennen 2 1:1 (1:1)

 

Der SC Hennen 2 kam im Kellerduell bei der DJK Bösperde zu einem 1:1. Damit schlossen die „Zebras“ nach Punkten mit dem MSV Iserlohn gleich. Der MSV nimmt derzeit den ersten Nichtabstiegsplatz ein. Auch die Bösperder bleiben mit drei Punkten Vorsprung noch im Abstiegskampf.

„Es war eine zerfahrene Partie. Das Ergebnis war am Ende gerecht“, meinte Hennens Trainer Florian Löbel. Karsten Schebesta hatte mit einem unglücklichen Eigentor die Gastgeber in Führung gebracht (28.). Aaron Schmid erzielte aber bereits vier Minuten später aus dem Gewühl heraus den Ausgleich. Im zweiten Abschnitt fiel kein Treffer mehr und es blieb beim 1:1.

Team und Tore Hennen: Stefan Drews, Janis Pienkoß, Karsten Schebesta (76. Tim Schuwirth), Maik Dinkelbach, Marco Schniering, Björn Sagner, Marcel Rudzinski, Marcel Kordt (62. Moritz Hessling), Hauke Reimann, Tobias Pusch, Aaron Schmid.Tore: 1:0 Schebesta (28., Eigentor), 1:1 Schmid (32.).

Lesen Sie jetzt