Der nächste attraktive Gegner wartet auf Hennen

Fußball: Landesliga

Attraktive Gegner beschert der Landesliga-Spielplan dem SC Hennen in den ersten Wochen der Saison. Nach dem gewonnenen Prestigeduell gegen Dröschede am vergangenen Wochenende (2:0) treffen die "Zebras" am Sonntag beim BSV Menden auf den nächsten Kreisrivalen – eine weitere Partie mit Lokalkolorit.

HENNEN

, 28.08.2015, 19:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marcel Katrakazos (re.) verpasst in dieser Szene der Partie gegen Höntrop zwar den Ball, doch insgesamt läuft es für den SC Hennen zurzeit rund. Schwerte

Marcel Katrakazos (re.) verpasst in dieser Szene der Partie gegen Höntrop zwar den Ball, doch insgesamt läuft es für den SC Hennen zurzeit rund. Schwerte

BSV Menden - SC Hennen (Sonntag, 15 Uhr, Huckenohl-Stadion, Oesberner Weg)

Es geht nach Menden – zu einem Gegner, den Trainer Stefan Kolatke am vergangenen Sonntag bei seinem Gastspiel in Attendorn unter die Lupe nahm. Menden gewann mit 2:1 und ist damit sogar Tabellenführer – vielleicht auch deshalb sagt Kolatke: „Mit einem Auswärtspunkt wäre ich schon zufrieden“.

Überhaupt erstickt Kolatke jede auch nur im Ansatz aufkeimende Euphorie. „Okay, ergebnismäßig war es gegen Dröschede ein guter Start. Aber es waren drei Punkte gegen den Abstieg – mehr nicht“, so der „Zebra“-Coach, der seine Mannschaft auf „einen unorthodox und nicht einfach zu spielenden Gegner“ einstellen wird.

Personell ergibt sich auf Hennener Seite im Vergleich zum Dröschede-Spiel keine Veränderung. „Die Langzeitverletzten fallen weiter aus, ansonsten steht der Kader des letzten Wochenendes zur Verfügung“, sagt Kolatke.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt