Aaron Wiedermann geht in Hamburg auf Medaillenjagd

Kanurennsport, Deutsche Meisterschaften

Die modernisierte Regattastrecke in Hamburg-Allermöhe ist von Mittwoch bis Sonntag der Austragungsort der 93. Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport. Mit dabei ist ein "Einzelkämpfer" des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte (KVS): Als einziger KVS-Athlet nimmt Aaron Wiedermann an den nationalen Titelkämpfen teil.

SCHWERTE

, 18.08.2014, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aaron Wiedermann (KVS Schwerte), Rennkanute

Aaron Wiedermann (KVS Schwerte), Rennkanute

Zum Abschluss der Titelkämpfe steht dann am Sonntag noch die 5000-Meter-Langstrecke auf dem Programm – ob er diese im Einer oder Zweier in Angriff nimmt, soll kurzfristig entschieden werden. Die größten Titelchancen sieht Trainer Becker für Wiedermann im Vierer. Aber auch im Einzelboot gibt es nicht viele Konkurrenten seines Jahrgangs, die der Schwerter fürchten muss. „Eine Medaille im Einer ist sicherlich möglich, der Titel wäre das Sahnehäubchen“, bewertet Jonas Becker die Chancen.Los geht's für Wiedermann mit den Vorläufen am Mittwoch und Donnerstag – mit einer klaren Zielsetzung: „Da darf man schon erwarten, dass er sich direkt für die Finals qualifiziert“, meint Becker – in den Zwischenläufen Kräfte zu lassen, haben die beiden Schwerter nicht eingeplant. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt