Verstoß gegen die Mittagsruhe - Spiele des SuS Olfen werden in Zukunft später angepfiffen

dzSuS Olfen

Gegen die TSG Dülmen wurde das Olfener Bezirksliga-Spiel später als sonst angepfiffen. Das soll in Zukunft bei Heimspielen immer der Fall sein. Grund dafür ist eine neue Auflage der Stadt.

von Carl Brose

Olfen

, 21.08.2019, 17:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bei den Zuschauern am Olfener Sportplatz war am Sonntag vor dem Spiel gegen die TSG Dülmen leichte Verwunderung bemerkbar. Anders als sonst begann das Spiel nicht wie gewöhnlich um 15 Uhr, sondern erst eine halbe Stunde später. Ein Blick auf den Spielplan verrät, dass diese neue Anstoßzeit für alle Olfener Heimspiele in dieser Saison vorgesehen ist.

„Der Grund dafür liegt in einem neuen Lärm-Gutachten der Stadt für die Steversportanlage“, erklärt der 2. Vorsitzende des SuS Olfen Werner Sander. Nach dem Gutachten verstößt ein Anstoß um 15 Uhr gegen die Mittagsruhe. „Diese ist bis drei Uhr nachmittags einzuhalten. Da in der Regel die Zuschauer schon vor Anpfiff am Platz sind, mussten wir die Anstoßzeit nach hinten verlegen. Das war eine Auflage der Stadt“, so Sander.

Neues Gutachten wegen Soccer-Courts

Das neue Gutachten wurde bereits vor knapp zwei Jahren in Auftrag gegeben. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Bau eines neuen Soccer-Courts auf der Olfener Sportanlage genehmigt. Damit war auch eine neue Begutachtung der Lärm-Situation fällig, denn das letzte Gutachten stammt noch aus den 90er-Jahren.

„Die Diskussion gab es mit den Nachbarn schon länger, aber so ein Ergebnis überrascht einen dann doch immer“, sagt Sander. Die Entscheidung der Stadt basiert auf der maximalen Zuschauerzahl, die zu den Spielen der Olfener Mannschaft kommen. Diese liege bei der ersten Mannschaft zwischen 150 und 200 Zuschauern. Daher müssen auch nur die Bezirksliga-Spiele verspätet angepfiffen werden, für die anderen Mannschaften des SuS Olfen gelten diese Auflagen nicht.

Im Winter eine Stunde später als Rest der Liga

Gerade im Winter wird sich die neue Anstoßzeit bemerkbar machen, denn dann werden die anderen Mannschaften ihren Anpfiff aufgrund der früh einbrechenden Dunkelheit auf 14.30 Uhr zurücklegen. Sander sieht darin aber kein größeres Problem für den SuS Olfen: „Wir sind uns bewusst, dass eine Sportanlage in der Nachbarschaft eine gewisse Belastung ist. Wir wollen ein gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn. Deswegen bemühen wir uns auch, den Lärm an Spieltagen so gering wie möglich zu halten.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt