Das Stickeralbum des SuS Olfen ist fertig - der Erscheinungstag steht auch schon fest

dzFußball

Der SuS Olfen folgt Vereinen wie Union Lüdinghausen sowie SV Herbern und wird in diesem Jahr ein Stickeralbum zum Sammeln und Tauschen veröffentlichen.

von Rik Amann

Olfen

, 24.09.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bis zur Vorstellung des Albums am 26. Oktober im Olfener REWE-Markt sind es zwar noch ein paar Tage, dennoch laufen die Vorbereitungen seit einigen Wochen auf Hochtouren. „Für uns war es eine Menge Arbeit und auch eine logistische Herausforderung“, berichtet Olfens Fußball-Vorstand Werner Sander. Die Bilder für die Sticker wurden an zwei Terminen in Olfen gemacht. „Beim ersten Termin haben wir 400 Einzelfotos gemacht“, sagte Sander. Beim zweiten Fototermin vor einigen Wochen standen dann noch einige weitere Einzelfotos und die Mannschaftsbilder an. „Beim zweiten Termin mussten wir sogar noch den Ort wechseln. Die Einzelfotos wurden drinnen gemacht, die Mannschaftsfotos jedoch draußen“, sagte Sander.

Insgesamt umfasst das Olfener Stickeralbum mehr als 500 Sticker. Zu sammeln sind dann demnächst viele SuSler aus allen möglichen Mannschaften, Aufgabenbereichen und Generationen. „Die Jüngsten sind vier Jahre alt, die Ältesten schon über 80“, erzählt Sanders erfreut. Nicht nur Spieler sind im Album zu finden, sondern auch Vorstandsmitglieder, Betreuer, Trainer sowie ehrenamtliche Helfer – eben die ganze SuS-Familie. „Der Zuspruch war viel größer als wir erwartet haben, das haben wir uns nicht erträumt“, sagte Sander.

Sammelalbum wird fünf Euro kosten

Das Album selber wird fünf Euro kosten. Hinzu kommen dann die Sticker, welche immer in Päckchen zu je vier Stickern abgepackt sind. Ein Päckchen wird 60 Cent kosten, zusätzlich gibt es bei einem Einkaufswert ab 10 Euro im Olfener REWE-Markt ein Päckchen umsonst dazu. Die Sammel-Aktion startet am 26. Oktober und soll voraussichtlich bis Ende des Jahres gehen. Eine Verlängerung ist vorerst nicht geplant. Doch Olfens Vorstand Norbert Sander will eine Verlängerung nicht von vornherein ausschließen.

Nicht nur spannende Bilder sind im Heft

Neben den zu sammelnden Stickern findet sich jedoch noch vieles Weitere im Album wieder. In einem Vorwort kommen sowohl Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann, als auch SuS-Gesamtvorstand Bernhard Bußmann zu Wort. Auf einer Doppelseite im Album findet sich die Olfener Chronik wieder. Des Weiteren wird das Album mit weiteren Doppelseiten über die Kooperation des SuS Olfen mit dem SOS Kinderdorf, mit Berichten über die Olfener Fanclubs und die Schiedsrichter ausgefüllt. „Wir haben auch einige andere Sachen im Album, dennoch sollen natürlich die Sticker im Vordergrund stehen“, so Sander.

Die Arbeit der Zuständigen beim SuS ist jetzt auf der Zielgeraden. Die Bilder sind gemacht und wurden an die Firma übergeben, welche nun das Album erstellt. „Im Laufe der Woche bekommen wir zwei Vorschläge zugeschickt zwischen denen wir uns entscheiden müssen“, sagte Sander. Insgesamt sind aber alle Verantwortlichen beim SuS mit ihrer Arbeit sehr zufrieden, auch wenn es nicht immer ganz einfach war. „Die Fototermine liefen sehr diszipliniert ab“, erklärte Sander.

Massendruck dann Ende Oktober

Das ist wahrscheinlich auch der guten Vorabplanung zu verdanken, die es möglich machte an einem Tag 400 Bilder zu machen und diese auch noch in der richtigen Reihenfolge zuzuordnen. Letztendlich bekommt der SuS nochmal ein Album zur Probe, um zu checken, dass auch jedem Bild der richtige Name zugeordnet ist. Dann sollte das Album auch schon in den Massendruck gehen, damit die Olfener ab Ende Oktober dann alle so richtig ins Sammelfieber kommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt