SuS Olfen holt Michael Karwot zurück in den Steversportpark

dzFußball-Kreisliga A

Der SuS Olfen hat einen alten Bekannten zurück ins Boot geholt. Acht Monate lang war Michael Karwot berufsbedingt raus aus dem Team. Nun kehrt er zurück. Seine Ansprüche haben sich geändert.

Olfen

, 16.01.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Michael Karwot zog es beruflich nach Mainz. Mit Beendigung der Saison 2017/2018 hörte er beim SuS Olfen auf. Bis dahin hatte er eine tragende Rolle in der Mannschaft: Er war Vize-Kapitän. „Ich wurde von meiner Firma versetzt und musste deshalb nach Mainz gehen“, erzählt der Ingenieur.

Jetzt hat er sich aber beruflich neu orientiert, beginnt ab dem 1. Februar bei einer anderen Firma. Demnach wird er zurück nach Olfen kommen. „Ich freue mich sehr und freue mich auch wieder beim SuS Olfen zu spielen“, sagt er. Über seine Rückkehr freut sich auch besonders Trainer Michael Krajczy: „Michael ist ein super Typ und ein klasse Fußballer. Er hat uns definitiv gefehlt.“

Erstmal hinten anstellen

Michael Karwot weiß aber, dass er sich zunächst hinten anstellen muss. Acht Monate lang war er raus, hatte wegen Stress im Job kaum Zeit für Sport.

„Ich will jetzt erst einmal wieder richtig fit werden. Ich habe jetzt keine Ansprüche, direkt wieder spielen zu wollen“, sagt er. Die Rückrunde startet für den SuS Olfen erst im März. Karwot, der in dieser Woche wahrscheinlich schon zurückkehrt, hat dann noch einige Wochen Zeit, um zu trainieren. „Irgendwie finde ich es gut, dass wir erst im März wieder starten. So habe ich etwas mehr Zeit. Ich habe wieder richtig Lust zu spielen“, so Karwot.

Viele neue Spieler im Kader

Die Mannschaft hat sich im Gegensatz zur Vorsaison stark verändert. Viele neue Spieler sind mittlerweile integriert. Für Karwot aber kein Problem: „Einige kenne ich noch nicht. Es sind aber auch einige andere geblieben. Ich freue mich auf die Zeit.“

Auch der Sportliche Leiter Norbert Sander ist guter Dinge: „Michael fehlte uns als Typ und als Fußballer. Wir freuen uns sehr über seine Rückkehr. Michael ist aber auch ein Typ, der genau weiß, dass er nur spielt, wenn er fit ist. Ich bin mir aber sicher, dass er schnell wieder fit wird. Schneller, als wir alle glauben.“

Michael Karwot sieht Chancen auf Platz eins

Karwot hofft mit dem SuS auf einen guten Rückrunden-Start. „Wenn uns der gelingt, dann glaube ich schon, dass wir Chancen auf Platz eins haben.“ Dafür will er alles geben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt