SuS Olfen hängt mit fünftem Saisonsieg Mitabsteiger HSV Herbede ab

Handball: 1. Kreisklasse

Olfens Handballer bleiben weiter auf der Erfolgswelle. Im Spiel gegen Mitabsteiger HSV Herbede II gewann Olfen deutlich und sprang dadurch an die Tabellenspitze der 1. Kreisklasse Industrie.

Olfen

, 03.11.2019, 18:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS Olfen hängt mit fünftem Saisonsieg Mitabsteiger HSV Herbede ab

Nico Bölken hielt gut im Olfener. © Jura Weitzel


1. Kreisklasse Industrie
SuS Olfen - HSV Herbede II 31:21 (13:9)

Den Unterschied machte nach Meinung von Olfens Trainer Daniel Schnellhardt am Samstagabend im Olfener Holztempel die Bank. Nach einer Viertelstunde erst brachte der SuS Olfen nämlich Rückraumspieler Benedikt Höning oder Torhüter Nico Bölken, während bei den Gästen aus Witten das spielerische Niveau hinter der ersten Sieben abgefallen sei. Schnellhardt: „Die Bank hat das Spiel entschieden.“

Nach dieser Viertelstunde lag Olfen nämlich mit 3:6 hinten, sei mit der robusten Spielweise der Herbeder zunächst nicht gut klargekommen. Nach 25 Minuten glich dann Justin Knebel (8:8) dann letztmalig aus – und warf auch gleich das 9:8-Führungstor her. Die sollte der SuS Olfen auch nicht mehr abgeben. Tore fielen zur Pause im Minutentakt. „Wir haben es geschafft, unser Tempospiel aufgezogen“, erklärte Schnellhardt. Er hob Dominik Lang, der von zehn Würfen neunmal traf, und Torwart Nico Bölken („der hat ein Bombenspiel gemacht“) explizit heraus.

Jetzt lesen

Bis zum Abpfiff sei Schnellhardt nie mehr wirklich bange geworden. Richtig eng wurde es nach dem Seitenwechsel nie mehr. Mit zunehmender Spieldauer wuchs Olfens Polster an. Da Spitzenreiter Riemke erst am Sonntag spielte, war Olfen zwischenzeitlich alleiniger Tabellenführer.

SuS Olfen: Billermann, Bölken - Lang (9), Wienken (1/1), Knebel (7), Nocke (2), Höning (5), Lemberg (4), Kaschinski (2), L. Scholten (1), M. Scholten, Dreber, Elsner

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt