SuS Olfen feiert einen Start-Ziel-Sieg im ersten Spiel nach dem Abstieg

Handball: 1. Kreisklasse Industrie

Der SuS Olfen hat sein erstes Ligaspiel nach dem Abstieg in die 1. Kreisklasse gewonnen. In Gladbeck gab es ein 33:25 für die Mannschaft von Trainer Daniel Schnellhardt.

Olfen

, 15.09.2019, 18:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS Olfen feiert einen Start-Ziel-Sieg im ersten Spiel nach dem Abstieg

Dominik Winkler: Mit neun Toren bester Olfener Werfer am Samstag. © Jürgen Weitzel (A)


1. Kreisklasse Industrie
TV Gladbeck II – SuS Olfen 25:33 (11:16)

So in etwa hatte sich der SuS den Auftakt in die Saison am Samstag vorgestellt. „Es war ein Start-Ziel-Sieg“, sagte Schnellhardt am Abend, als er den Sieg mit einem Glas Gin begoss. Olfen setzte sic gegen Ende der ersten Halbzeit ab. Gladbeck führte nie. Ständig ging der SuS in Führung, Gladbeck glich höchstens aus wie beim 3:3 (9.), 6:6 (13.) oder letztmalig beim 8:8 (17.). Beim 14:10 hatte Olfen sich erstmals vier Tore Vorsprung herausgeworfen, beim 16:11 zur Halbzeit waren es erstmals fünf.

Jetzt lesen

Und so ging es auch in Durchgang zwei weiter. „Die sind nie wirklich rangekommen“, sagte Schnellhardt. Das 25:18 nach 43 Minuten durch Justin Knebel glich schon einer Vorentscheidung. Bemerkenswert: Mit nur zwei Auswechselspieler war Olfen dünn besetzt, spielte aber trotzdem diszipliniert.

SuS Olfen: Billermann, Bölken - Knebel (2), Winkler (9), Ott (5/1), Cremer (2), Wienken, Lemberg (6), Dreber (3), Scholten (3), Hildebrandt (3)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Handball

Ex-Cheftrainer Michael Huth (55) ist wieder in einer Funktion beim SuS Olfen

Michael Huth kehrt er in eine offizielle Funktion im Trainerstab der ersten Mannschaft zurück. Doch hinter den Kulissen hatte er sowieso viel gewirbelt. Von Sebastian Reith

Lesen Sie jetzt