SuS Olfen bleibt weiter auf Bezirksliga-Kurs

Fußball: Kreisliga

Der SuS baut seinen Vorsprung in der Kreisliga A2 mit einem knappen Sieg gegen Hausdülmen aus – Konkurrent Osterwick verliert wieder.

14.04.2019 / Lesedauer: 3 min
SuS Olfen bleibt weiter auf Bezirksliga-Kurs

Sebastian Rast (r.) bereitete den Siegtreffer vor. weitzel (A) © Jürgen Weitzel

Der SuS Olfen hat sein Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga am Sonntag bei Grün-Weiß Hausdülmen mit 2:1 gewonnen. Dank der „Schützenhilfe“ vom SV Brukteria Rorup bauen die Olfener damit die Führung an der Tabellenspitze aus.

Kreisliga A2 Ahaus/Coesfeld

GW Hausdülmen – SuS Olfen

1:2 (1:1)

„Es war ein hartes Stück Arbeit“, sagte SuS-Trainer Michael Krajczy nach dem Spiel bei Hausdülmen. Mamadou Diallo war es, der nach einer halben Stunde per Abstauber die Führung für die Gäste erzielte. Diese währte jedoch nicht allzu lange.

Denn elf Minuten später war es auf der anderen Seite Lukas Schmidt, der nach einer starken Parade von Christian Götz abstaubte und den Ausgleich markierte (41.). „Nach dem 1:1 haben wir ein wenig den Faden verloren“, sagte Krajczy, „aber alles in allem waren wir die spielbestimmende Mannschaft und haben verdient gewonnen.“ Der Einsatz seines Teams wurde dann schließlich im zweiten Durchgang der Partie belohnt.

Kopfball bringt den Endstand

Denn in der 58. Spielminute traf Sven Schlestein zur 2:1-Führung für den SuS. Nach einer Freistoßflanke von Sebastian Rast nickte Schlestein ein. Sein Tor war auch gleichzeitig der Endstand der Partie.

Dadurch, dass der ärgste Verfolger der Olfener, Westfalia Osterwick, wie schon letzte Woche patzte, baut der SuS seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Punkte aus. Trainer Michael Krajczy drückte allerdings direkt ein wenig auf die Euphoriebremse. „Das ist eine schöne Momentaufnahme, aber auch nicht mehr“, so der Olfener Trainer.

Nächster Gegner Schöppingen nicht zu unterschätzen

Im nächsten Spiel am Donnerstag, 25. April, muss der SuS dann gegen den ASC Schöppingen ran. Die Schöppinger sind nicht zu unterschätzen, haben in dieser Saison auch schon den Tabellenzweiten aus Osterwick mit 3:2 geschlagen. „Das Spiel gegen Schöppingen wird ein harter Brocken“, wusste auch Krajczy nach der Partie gegen Hausdülmen.

SuS Olfen: Götz - Diallo, Maikötter, Karwot, Schlestein, Zyla, Böttcher (46. Rast), Meier, Mählmann, Czempik (83. Wilhelm), Wennemann (88. Bork)

Tore: 1:0 Diallo (30.), 1:1 Schmidt (41.), 2:1 Schlestein (58.)

Lesen Sie jetzt