Spielplan der Bezirksliga 9: Auf Olfen wartet ein Kracher, Nordkirchen mit Aufstiegsgipfel

dzFußball

Das lange Warten hat bald ein Ende. Am 6. September startet die Bezirksliga 9 mit den heimischen Teams vom SuS Olfen und dem FC Nordkirchen. Für den SuS gibt es direkt ein Highlight.

von Nico Ebmeier

Olfen, Nordkirchen

, 04.08.2020, 10:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Eine Liga mit vielen neuen Namen und Gesichtern wartet auf die Bezirksliga-Fußballer des FC Nordkirchen und SuS Olfen in der Staffel 9 nach ihrer freiwilligen Umgruppierung. Jetzt gibt es auch die Spielpläne.

Zumindest für den SuS Olfen hätte die Erstellung dieser kaum besser laufen können. Am ersten Spieltag, am 6. September, steht direkt das Derby gegen Union Lüdinghausen auf dem Programm. „Das gefällt mir richtig gut“, sagt Norbert Sander, Sportlicher Leiter des SuS Olfen. „Da geht es direkt im ersten Spiel um alles.“ Auch Neu-Trainer Jupp Ovelhey gefällt die Ansetzung gegen Lüdinghausen: „Mit Union haben wir ein sehr freundschaftliches Verhältnis, viele meiner Spieler wohnen dort. Das wird dann auch direkt tabellarisch ein entscheidendes Spiel. Beide Mannschaften werden um den Abstieg kämpfen und dann kann man schon mal gut sehen, wo der Weg am Ende hinführt.“

Jetzt lesen

Dabei gab es zunächst noch Verwirrung, weil auf dem Online-Portal Fussball.de noch hinter der Partie „Absetzung“ stand. Sowohl Sander als auch Ovelhey wussten nicht, was es damit auf sich hat und ob das Spiel vielleicht doch verschoben wird. Staffelleiter Klaus Overwien brachte dann Licht ins Dunkel: „Das liegt ganz einfach daran, dass Olfen an diesem Tag noch ein Testspiel eingetragen hat. Dementsprechend konnte ich an diesem Tag kein Ligaspiel ansetzen.“ Da die Bezirksliga aber natürlich vorgeht, wird der SuS das Testspiel gegen Teutonia SuS Waltrop im Laufe des Tages noch absetzen.

SuS Olfen mit Auftakt gegen Union Lüdinghausen

Gegen Lüdinghausen machte der SuS zuletzt schlechte Derby-Erfahrungen. Mit 1:4 verlor Olfen das vergangene Aufeinandertreffen und hofft nun auf Wiedergutmachung an der Hoddenstraße. In der Hinrunde der vergangenen Saison gewann der SuS dort mit 5:1 gegen Union.

Jetzt lesen

Beim FC Nordkirchen ist man ebenfalls sehr froh über die Ansetzung des ersten Spieltags. Auf dem heimischen Rasenplatz erwartet die Plechaty-Elf am 6. September den TuS Eichlinghofen. „Es sind alle unsere Wünsche erfüllt worden“, freut sich der Trainer. „Wir haben ein Heimspiel und direkt ein wichtiges Spiel vor der Brust. Da müssen wir direkt da sein und können ein Ausrufezeichen im Aufstiegsrennen setzen. Außerdem spricht für uns, dass Eichlinghofen eine Kunstrasenmannschaft ist und wir dann auf Rasen spielen. Das ist ein weiterer großer Vorteil für uns.“

Mario Plechaty: „Ein großer Vorteil für uns.“

Das Duell zwischen Nordkirchen und Olfen wurde derweil auf den 15. November terminiert. Das Hinspiel findet beim SuS statt, das Rückspiel wird am 16. Mai in Nordkirchen ausgetragen.

Jetzt lesen

Neben den Derbys gegen Lüdinghausen und Olfen freut sich Nordkirchen-Coach besonders auch auf ein weiteres Duell: „Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir auch das Hinspiel gegen Mengede (6. Dezember, Anm. d. Red.) bei uns haben. Dann können wir direkt auf dem heimischen Platz das nächste Statement setzen.“

Die Saison endet sowohl für Olfen als auch für Nordkirchen derweil relativ unspektakulär: Am 20. Juni empfängt der FCN Westfalia Huckarde, in Olfen ist der TuS Eichlinghofen zu Gast.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt