Nicht mehr zu retten: Olfener TC steigt aus Bezirksklasse ab - Damen halten Bezirksliga

Tennis

Die Olfener Tennisherren sind abgestiegen. Kommende Saison spielt das Team dann in der Kreisliga. Die Damen des Olfener TC dagegen haben die Klasse gehalten, nachdem ein Konkurrent verlor.

Olfen

, 07.07.2019, 19:11 Uhr / Lesedauer: 2 min
Nicht mehr zu retten: Olfener TC steigt aus Bezirksklasse ab - Damen halten Bezirksliga

Da war nichts zu machen: Bastian Streitbürger ist mit Olfen abgestiegen. © Jürgen Weitzel

Olfens Tennisspieler brauchten Schützenhilfe und einen eigenen Sieg - beide Voraussetzungen für den Klassenerhalt haben sich am Samstag nicht erfüllt. Die OTC-Herren steigen damit aus der Bezirksklasse ab.

Felix Badelt, Mannschaftsführer des Teams, das einen starken Umbruch gegenüber dem Vorjahr hinnehmen musste, nahm den Abstieg am letzten Spieltag noch recht locker. Auf die Frage, ob die Mannschaft in der Kreisliga nicht auch besser aufgehoben sei, antwortete er: „So wie sie jetzt aufgestellt ist, auf jeden Fall. Man darf nicht vergessen, dass die Mannschaft nach dem Wegfall vieler Spieler so zuvor eigentlich in der 1. Kreisklasse gespielt hat. Die Leistung fehlte einfach.“

Er geht davon aus, dass der OTC kommende Saison ein Kreisliga-Team am Start haben wird und nicht mehr in der Bezirksklasse spielt. „Wir sind Vorletzter geworden und damit vermutlich abgestiegen - je nachdem, wie der WTV nächste Saison die Liga einteilt. Aber das ist alles Rechnerei“, sagte Badelt.

Olfener TC war gegen Mauritz nicht wirklich konkurrenzfähig

Am Samstag hatte der OTC gegen die DJK St. Mauritz mit 4:5 verloren. Das Spiel war klarer als das Ergebnis. Nur Jonas Prott an Nummer eins hatte für Olfen ein Match gewonnen. Die übrigen Olfener verloren, wobei es Badelt in drei Sätzen noch am spannendsten machte. Die übrigen Sätze waren deutlich. Zwei Mal gab es sogar die Brille (0:6, 0:6) aus Olfener Sicht. Da war Olfen nicht wirklich konkurrenzfähig. Weil die Partie dann auch entschieden war, schenkte Mauritz die drei Doppel her. Während die Münsteraner Saisonsieg Nummer fünf feierten, war es für Olfen die fünfte Saisonniederlage.

Doch auch bei einem Sieg wäre für Olfen der Klassenerhalt nicht mehr greifbar gewesen. Dafür sorgte die Begegnung zwischen Westerkappeln und Rheine, die Westerkappeln gewann. Damit war der Traum vom Klassenerhalt ausgeträumt.

Frauen des Olfener TC halten trotz Niederlage die Bezirksliga

Auch die Olfener Damen in der Bezirksliga haben verloren, hielten aber die Klasse, was vor der Partie schon feststand. Da Olfen das Heimrecht getauscht hatte, mussten die OTC-Frauen auswärts bei Tabellenführer Grün-Gold Gronau ran, dessen Platzanlage direkt an der Grenze zu den Niederlanden liegt. Fliegt der gelbe Filzball hier über den Zaun, landet er unter Umständen in Holland.

Eine einstündige Auswärtsfahrt, von der Olfen mit einer 1:8-Niederlage im Gepäck wieder die Heimreise antrat. Ausgerechnet Carolin Elias an Nummer sechs, die tags zuvor ihren Abiball gefeiert hatte, holte den Ehrenpunkt. „Sie hat wirklich gut gespielt“, sagte Mannschaftsführerin Anna Kablitz. Sie selbst hatte den ersten Satz gewonnen und im zweiten Satz mit 4:3 geführt. „Dann hat die Gegnerin mir gezeigt, was es heißt, neun Leistungsklassen besser zu sein“, sagte Kablitz.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt