Kapitän Marvin Böttcher fällt beim SuS Olfen aus - Ersatz ist noch fraglich

dzFußball-Bezirksliga

Der SuS Olfen und der FC Nordkirchen haben in der vergangenen Woche enttäuschende Spiele abgeliefert. Nun sind die Mannschaften darauf aus, zu zeigen, dass sie es besser können.

von Carl Brose

Olfen, Nordkirchen

, 18.10.2019, 14:59 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Ausgangssituation vor dem elften Spieltag der Bezirksliga könnte bei den zwei Mannschaften aus der Region kaum ähnlicher sein. Sowohl Olfen, als auch Nordkirchen lieferten am vergangenen Sonntag ihre bisher schlechteste Saisonleistung ab. Jetzt sind beide Mannschaften auf Wiedergutmachung aus.

„Bei uns ist die Überschrift für Sonntag: Eine Reaktion auf Sonntag zeigen. Das erwarte ich ganz einfach von der Mannschaft“, sagte der Nordkirchener Trainer Issam Jaber. Die 0:4-Klatsche aus der vergangenen Woche habe er am Dienstag im Training mit seiner Mannschaft analysiert und besprochen. „Wir haben auch über das gesprochen, was gut war. Das waren knapp 15 Minuten. Aber halt auch 75 Minuten waren schlecht“, so Jaber.

Jetzt lesen

Personell fast unverändert empfangen die Nordkirchener am Sonntag den Tabellenletzten VfB Alstätte (Anstoß 15 Uhr, Am Schloßpark, Nordkirchen). Lediglich Thomas Eroglu wird neu dazu stoßen nach vierwöchiger Pause. Für Jaber ist es dabei selbstverständlich, dass seine Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen wird: „Ich habe schon die Reaktion der Mannschaft im Training gesehen. Konkret wünsche ich mir für Sonntag eine bessere Chancenverwertung, mehr Laufbereitschaft und unbedingt einen Sieg.“

Olfen spielt gegen Tabellennachbarn

Auch Olfen will im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SpVgg Vreden II (Anstoß 15.30 Uhr, Hoddenstraße 4, Olfen), die schlechte Leistung vom Spiel gegen den FC Epe vergessen machen. „Letzt Woche war das einfach gar nichts. Jetzt ist es fast schon Glück, dass wir direkt wieder bei einem Heimspiel unsere Zuschauer dafür entschädigen können“, so SuS-Trainer Michael Krajczy.

Jetzt lesen

Dabei muss die Mannschaft auf ihren Kapitän Marvin Böttcher verzichten, der urlaubsbedingt am Sonntag ausfällt. Wie er den Ausfall kompensieren will, verriet Krajczy noch nicht genau: „Erst muss noch das Training abgewartet werden. Ich habe schon ein paar Ideen für einen Ersatz, aber noch nichts Konkretes.

Auch der Olfener Trainer hat mit seiner Mannschaft die Fehler aus der 1:3-Pleite gegen den FC Epe aufgearbeitet. Für das Spiel gegen Vreden hofft Krajczy, dass seine Mannschaft wieder zur alten Stärke zurück findet. „Zuletzt haben uns eine Top-Einstellung sowie körperliche und läuferische Präsenz ausgezeichnet. Das sollten wir wieder zeigen.“

Lesen Sie jetzt