Hohe Niederlage: Westfalia Vinnum vermasselt auch den Liga-Auftakt

Fußball: Kreisliga A

Zweites Pflichtspiel, zweite Niederlage. Für Westfalia Vinnum startet die Saison nicht erfolgreich. Beim Auswärtsspiel in Erkenschwick gab es zum Ligaauftakt eine Niederlage.

Vinnum

, 11.08.2019, 22:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hohe Niederlage: Westfalia Vinnum vermasselt auch den Liga-Auftakt

Michael Nachtigall, Trainer von Westfalia Vinnum, verlor den Ligaauftakt mit seinem Team. © Patrick Fleckmann (A)

Rot-Weiß Erkenschwick - Westfalia Vinnum 4:1 (1:0)

Nach der 1:6-Niederlage im Kreispokal unter der Woche, gab es nun auch die erste Niederlage zum Saisonauftakt. 4:1 hieß es am Ende für Rot-Weiß Erkenschwick und gegen Westfalia Vinnum. Die zweite Niederlage in einem Pflichtspiel für den neuen Westfalia-Trainer Michael Nachtigall.

Schon in der zehnten Minute ging Vinnum in Rückstand: Rudolf Behrenswerth traf für Erkenschwick zum 1:0. So auch der Halbzeitstand. Nur zwei Minuten in der zweiten Hälfte war es erneut Behrenswerth, der die Führung ausbaute. Sebastian Fricke (70.) und Amir Kammoun (85.) erhöhten auf 4:0 für Rot-Weiß. Den Ehrentreffer für Vinnum erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit David Olschewski.

Acht gelbe Karten gab es in der zweiten Halbzeit, davon drei für Vinnum und fünf für die Gastgeber. Ein Erkenschwicker Spieler sah in der 88. Minute zudem noch die Gelb-Rote Karte.

Für eine Stellungnahme zum Spiel war Vinnums Trainer Michael Nachtigall am Sonntag nicht zu erreichen.

Westfalia Vinnum: Roser (46. Südfeld) - Ahmann, F. Forsmann, Stolzenhoff (69. Kuck), Olschewski, Stolzenberg, Demir, Stanek, A. Forsmann, Buccini, Asemann (69. Rosowski)

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (47.), 3:0 (70.), 4:0 (85.), 4:1 Olschewski (90+3.)

Bes. Vorkomn.: Gelb-Rote Karte für einen Spieler von Rot-Weiß Erkenschwick (88.)

Lesen Sie jetzt