Heimische Reiterin qualifiziert sich beim RV Lützow für Bundeschampionat 2020

Reiten

Am Donnerstag ging das Jungpferdeturnier beim RV Lützow in Vinnum zu Ende. Bei den Springreitern stachen auch wieder einige heimische Reiter heraus. Eine Reiterin bewies zweifach ihr Talent.

von Jana Lorra

Vinnum

, 06.08.2020, 18:02 Uhr / Lesedauer: 2 min
Marie Ligges holte sich Platz eins in der Ein-Sterne-Springpferdeprüfung Klasse M für sechsjährige Pferde.

Marie Ligges holte sich Platz eins in der Ein-Sterne-Springpferdeprüfung Klasse M für sechsjährige Pferde. © Weitzel (A)

Am letzten Tag des Jungpferdeturniers beim RV Lützow konnten die heimischen Springreiter noch einige Siege und Platzierungen mit nach Hause nehmen. Eine Reiterin darf sich über die Teilnahme beim Bundeschampionat freuen.

In der dritten Abteilung der Springpferdeprüfung Klasse L durften sich gleich zwei Reiterinnen des RV Lützow über den Sieg freuen. Gina Wenzel auf Hakkie und Nadine Kronenberger auf Diletto durchritten beide den Parcours mit null Fehlerpunkten in einer Zeit von 47.18 Sekunden. Somit durften sie sich den ersten Platz teilen.

Auf Darion holte sich Michelle Frie (RV Lützow) den fünften Platz in dieser Prüfung. Das Paar durchritt den Parcours fehlerfrei innerhalb von 54,52 Sekunden. Direkt dahinter landete Katharina von der Heide (RV Lützow) mit Quintus und null Fehlern in 57,47 Sekunden auf dem sechsten Rang.

Weitere Platzierung mit Cardano

Die Ein-Sterne-Springpferdeprüfung Klasse M für sechsjährige Pferde, welche gleichzeitig eine Qualifikation zum Bundeschampionat des deutschen Springpferdes 2020 war, konnte Marie Ligges vom RV von Nagel-Herbern in der ersten Abteilung für sich entscheiden. Auf dem Hengst Dembelé erhielt sie die Wertnote 8,8. Eine weitere Platzierung in dieser Prüfung errit sie sich mit dem Wallach Cardano. Das Paar erhielt für seine Vorstellung die Wertnote 8,2 und kam damit auf den achten Platz. In der zweiten Abteilung der Qualifikation (fünfjährige Pferde) konnten sich die beiden Reiter des RV Werne, Katharina Böhnke auf Toulago und Philipp Winkelhaus auf Blackberry, auf dem achten Rang mit einer 8,0 platzieren.

In der zweiten Abteilung der Springprüfung Klasse L holte sich Laura Marlen Möllenhoff vom RV Werne den Sieg. Auf ihrem Wallach Cupido durchritt sie den Parcours fehlerfrei in der Bestzeit von 49,65 Sekunden. Felicia Julia Dahlkamp (RV Lützow) auf Pamina belegte den fünften Rang in dieser Prüfung (0/51,75). Knapp dahinter folgte Vanessa Kümer (RV Herbern) auf Antigone mit einer fehlerfreien Runde in 51,83 Sekunden auf dem sechsten Platz.

Niklas Braun (RV Lützow) belegte sowohl den Silber- als auch den Bronzerang in der ersten Abteilung der Springprüfung Klasse L. Mit Lolita und null Fehlern in 49,48 Sekunden kam er auf den zweiten und mit Dalaris auf den dritten Platz (0/50,22). Ulrike Limberg (RV Werne) platzierte sich auf dem achten Platz in dieser Prüfung mit der Stute Chinasa (0/53,01).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt