Das erste Pflichtspiel: Westfalia Vinnum muss im Pokal ran - Wiedersehen mit Dominic Schenkel

dzFußball

Das Engagement von Stürmer Dominic Schenkel bei Westfalia Vinnum endet vor dreieinhalb Jahren recht plötzlich. Sonntag kommt es zum Wiedersehen. Im Pokal ist Vinnum klarer Favorit.

Vinnum

, 22.08.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

An Dominic Schenkel hat man bei Westfalia Vinnum gemischte Erinnerungen. Der Torjäger lieferte zahlreiche Treffer für den Fußball-Kreisligisten. In der Winterpause 2016/17 sortierte der Verein, den damals Frank Bidar trainierte, Schenkel dann überraschend aus.

Zu den Gründen wollte sich Bidar damals nicht äußern. Nach Informationen der Redaktion hatte es mannschaftsintern im Training einen Streit gegeben. Schenkel spielte danach für Teutonia SuS Waltrop und die SG Castrop, bevor er beim C-Ligisten Eintracht Waltrop 2019 das Traineramt übernahm. Das ist am Sonntag (15 Uhr) auch der Gegner der Westfalia.

Westfalia Vinnum ist Favorit gegen Eintracht Waltrop

Die Favoritenrolle lehnt Vinnums Trainer Michael Nachtigall im ersten Pflichtspiel des Vereins seit Anfang März auch gar nicht ab. „Wir spielen zwei Klassen höher. Trotzdem ist das alles nur Gefasel. Das Spiel muss erstmal gespielt werden“, sagt Nachtigall, der an das Vorjahr erinnert, als Vinnum gegen einen B-Ligisten ausschied und schon ankündigt: Sollte seine Mannschaft das Elfmeterschießen benötigen, kann sie sich auf eine Extra-Einheit direkt nach dem Spiel einstellen.

Jetzt lesen

Das macht aber auch deutlich: Nachtigall will Sonntag auf dem Waltroper Kunstrasenplatz an der Friedhofstraße einen Erfolg, um in die zweite Runde Anfang September einzuziehen, wo dann Kültürspor Datteln als Gegner schon feststeht. Zahlreiche Teams haben in der ersten Runde ein Freilos, um die Zahl der Teams auf ein 64-Feld zu reduzieren, in dem im K.o.-Modus gespielt werden kann.

Nicht dabei sein werden aus Vinnumer Sicht Last-Minute-Neuzugang Timo Tetzlacht, Innenverteidiger Alexander Höring, Allrounder Maximilian Stanek, Torwart Dennis Apitzsch sowie der verletzte Stürmer Murat Cengiz, der wegen eines Haarrisses im Mittelfuß aussetzt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt