Wichtiger Sieg für Nordkirchens Basketballerinnen gegen die Schwerter TS

Basketball-Landesliga

Nordkirchens Basketballerinnen gewinnen gegen den Tabellennachbarn mit 65:53. Durch den Sieg schöpft Nordkirchen neue Hoffnung im Abstiegskampf der Landesliga.

von Hendrik Skirde

Nordkirchen

, 03.02.2019, 21:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wichtiger Sieg für Nordkirchens Basketballerinnen gegen die Schwerter TS

Rike Breuing (r.), hier gegen STS-Topscorerin Karen Toben, erzielte zehn Punkte für ihre Nordkirchenerinen. Der zweite Saisonsieg war enorm wichtig. © Jürgen Weitzel

Die Landesligabasketballerinnen des FC Nordkirchen haben am Sonntag beim Heimspiel gegen die Schwerter TS einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf eingefahren. Gegen Schwerte behielt der FCN durch einen 65:53-Sieg die zwei Punkte in Nordkirchen.

Landesliga 6

FC Nordkirchen – Schwerte 65:53

(17:16, 20:17, 14:11, 14:9)

Jubelschreie hallten durch die Sporthalle am Gorbach. Die Spielerinnen des FCN und der sichtlich erleichterte Trainer Frank Benting lagen sich in den Armen. Nordkirchen hat nach sechs Niederlagen in Folge wieder einen Sieg eingefahren. „Ich bin sehr erleichtert, das hat man auch der Mannschaft angemerkt“, gab Benting zu. Der Sieg sei sehr wichtig gewesen, vor allem, weil es gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf ging.

Wichtig sei die Mentalität gewesen, erklärte Benting. „Wir wollten den Sieg einfach mehr“, sagte der Coach. Nordkirchen spielte nicht sehr überlegen, punktete aber in den wichtigen Minuten. Ein erfolgreicher Dreier von Rike Breuing sorgte für eine 15-Punkte-Führung zwei Minuten vor Schluss – die Entscheidung.

„Wir haben eine ordentliche Leistung abgeliefert“, sagte Benting. Zu bemängeln sei nur die fehlende Konstanz, da die Mannschaft nicht das ganze Spiel über eine gute Leistung abgeliefert habe. Nordkirchen begann überhastet und startete mit vielen Ballverlusten, sodass die Mannschaft nach vier Minuten mit 0:10 zurücklag. Sie kämpfte sich jedoch noch im gleichen Viertel zurück und gewann das erste Viertel mit 17:16.

Benting zufrieden

„Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft“, so Benting. Topscorer von Nordkirchen war wieder einmal Jule Gallenkämper, die starke 23 Punkte beisteuerte. Entscheidend für den Sieg war auch der kurzfristige Einsatz von Daniela Klodt. Eigentlich verletzt, stand sie überraschend doch im Kader. Mit 14 Punkten hatte sie einen entscheidenden Anteil am Sieg. Nennenswert ist auch die gute Leistung von Mareen Lange, sie erzielte wichtige Punkte im letzten Viertel und erzielte insgesamt 12 Punkte.

FC Nordkirchen: Bradt, Zumholz (2), Gallenkämper (23/4), Podien, Breuing (10/1), Lange (12), Tepe, Pentrup (2), Benting, Klodt (14), Ringelkamp, Bücker (2)

Lesen Sie jetzt