Wann findet der Trainerwechsel von Issam Jaber zu Mario Plechaty statt?

dzFC Nordkirchen

Issam Jaber hört auf, Mario Plechaty nimmt auf der Trainerbank Platz. Das ist beschlossene Sache. Nur wann der Wechsel praktisch stattfindet, ist noch nicht ganz klar.

Nordkirchen

, 11.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Beim SV Südkirchen ist der Trainerwechsel vollzogen. Beim PSV Bork auch. Hier betreuen jeweils schon die Übungsleiter die Mannschaft, die auch in der kommenden Saison an der Linie stehen sollen. Beim FC Nordkirchen ist das nicht so. Beim Fußball-Bezirksligisten leitete Issam Jaber die ersten Einheiten nach dem Shutdown. Wann übernimmt Mario Plechaty?

Für Issam Jaber sind es definitiv die letzten Wochen als Trainer des FC Nordkirchen. Dreieinhalb Jahre nachdem er als Assistent von Peter Wongrowitz zum Chefcoach befördert wurde, wird Jaber als Trainer eine Pause einlegen. Frühzeitig stellte der Verein Mario Plechaty als Nachfolger vor.

Mit dem FC Nordkirchen hat Jaber eine bislang nie in der Vereinsgeschichte erreichte Platzierung geholt. Die Vizemeisterschaft in einer überragenden Saison 2018/19 wurde nicht mit dem Aufstieg in die Landesliga belohnt, weil es im TuS Bövinghausen einen Klub gab, der noch etwas besser war - und weil der FCN die mehrstufige Aufstiegsrelegation mit K.o.-Spielen nicht überstand.

Jetzt lesen

Die Corona-Pause und in der Folge, der Saisonabbruch hat Issam Jaber nicht nur die Chance genommen, nach einer Hinrunde mit vielen Punktverlusten eine Aufholjagd zu starten und den Teams vor dem Tabellenvierten gefährlich zu werden. Sie hat Jaber auch einen ordentlichen Abschied beraubt. Immer wieder betonte Nordkirchens Trainer, dass er auf eine Saisonfortsetzung hofft. Vergebens.

Issam Jaber macht weiter, bis der Vertrag endet

Vor dem ersten Training am vergangenen Dienstag stöhnte Issam Jaber. Er merkte seine Knochen vom Sportprogramm. Im bergigen Bochumer Süden hatte er Freunde mit dem Fahrrad begleitet. Vor allem in Laufschuhen war Jaber aber aktiv in den vergangenen Monaten. Viele Kilometer hatte er in den vergangenen Wochen abgespult. Auch Marathon-Distanzen waren dabei. Zwischenzeitlich ging er auch mit Nils Venneker laufen.

Mario Plechaty trainierte in der abgelaufenen Saison den FC Iserlohn.

Mario Plechaty trainierte in der abgelaufenen Saison den FC Iserlohn. © Timo Janisch

Unklar ist noch, wann Jaber den Staffelstab endgültig an Mario Plechaty übergibt. „Die Mannschaft wollte wieder trainieren. Solange ich Vertrag habe, mache ich das auch“, sagt Jaber pflichtbewusst. Und das ist bis Monatsende. Er dränge sich nicht auf, erklärt Jaber. Und er würde auch Platz machen, wenn der FC Nordkirchen möchte, dass Mario Plechaty das Training leitet. Absprachen gebe es hierzu aber keine, weder mit dem Verein noch zwischen ihm und Plechaty selbst, sagte Jaber vergangene Woche.

David Handrup, Chef der Nordkirchener Fußballabteilung, konnte auch noch keinen konkreten Termin nennen und blieb vage. „Wir werden zwei bis drei Wochen noch mit Issam weitermachen und rechnen damit, dass Mario Mitte Juli startet. Einen festen Termin gibt es aber noch nicht“, sagte Handrup.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt