SV Südkirchen will den „Schwung aus dem Derby-Sieg mitnehmen“

Fußball-Kreisliga B

Der SV Südkirchen will am Sonntag an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen. Dafür kommt es vor allem auf die Defensive an, die weniger zulassen soll.

Südkirchen

von Christopher Baczyk

, 25.09.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Moritz Schulte ist für das Spiel gegen Albachten II fraglich.

Moritz Schulte ist für das Spiel gegen Albachten II fraglich. © Jura Weitzel

Wenn die Fußballer des SV Südkirchen und die der Zweitvertretung von Concordia Albachten in dieser Saison auf dem Platz stehen, sind Tore vorprogrammiert. In den bisherigen drei Kreisliga-B-Spielen fielen 18 Tore bei den Spielen von Südkirchen und 15 Tore in Spielen des SC Concordia Albachten.

Beide Teams haben in der noch jungen Saison schon zwölf Tore kassiert. Am Sonntag (15 Uhr) kommt es auf dem Kunstrasenplatz der Südkirchener (Friedhofweg 1, 59394 Nordkirchen) zum direkten Duell der „Schießbuden“ der Kreisliga B. Südkirchens Trainer Michael Luppus möchte an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen: „Wir wollen den Schwung aus dem Derby mitnehmen und drei Punkte holen.“

Concordia Albachten kommt gegen den SC Capelle unter die Räder

Während das Team von Michael Luppus letzte Woche ein erstes Erfolgserlebnis feierte, kam Concordia Albachten beim SC Capelle mit 0:6 unter die Räder. Concordia habe, so Luppus, bis zum 2:0 „sehr gut mitgehalten“ und sei dann „zum Ende hin ein bisschen eingebrochen“. Deshalb ist der Matchplan für sein Team am Sonntag klar: „Möglichst schnell in Führung gehen, damit es kein Geduldsspiel wird.“

Jetzt lesen

Mut macht dem Südkirchener Trainer die Steigerung in der Defensive. In den ersten beiden Spielen kassierte sein Team elf Gegentore, vergangenen Sonntag nur eins. „Wir haben letzte Woche schon ganz gut gestanden. Daran wollen wir anknüpfen und natürlich weniger Torchancen zulassen“, so Luppus. Dabei kann er nicht auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Marvin Schulz, Florian Knittel und Falk Schlierkamp fallen sicher aus, hinter Moritz Schulte steht noch ein Fragezeichen.

SV Südkirchen liegt einen Platz vor Albachten

Das Spiel am Sonntag ist gleichzeitig das Duell zweier Tabellennachbarn. Concordia Albachten belegt derzeit den 13. Tabellenplatz, Südkirchen liegt nur einen Platz davor. Doch die Ambitionen der beiden Teams sind unterschiedlich. Concordia Albachten war schon in den letzten Jahren häufig im unteren Mittelfeld der Liga angesiedelt.

Jetzt lesen

Die Fußballer des SV Südkirchen blicken in der Tabelle eher nach oben. „Wir möchten so schnell es geht aus dieser Tabellenregion wegkommen, weil wir da nicht hingehören“, sagt Südkirchens Trainer Michael Luppus. Die Spielhistorie der beiden Teams bestätigt die favorisierte Rolle der Südkirchener noch einmal: Vier der letzten sechs Aufeinandertreffen entschied der SV Südkirchen für sich.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt