Läufer und Läuferinnen des FC Nordkirchen laufen zugunsten der Kinderkrebshilfe in Münster

Leichtathletik

Eigentlich hätte dieser Tage der Münsterland-Sternlauf stattgefunden. Wegen des Coronavirus kam es dazu nicht. Die Läufer des FCN haben aber einen Ersatz gefunden.

Nordkirchen

04.08.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Läufer und Läuferinnen vom FC Nordkirchen vor der St. Dionysius Kirche in Capelle.

Die Läufer und Läuferinnen vom FC Nordkirchen vor der St. Dionysius Kirche in Capelle. © FC Nordkirchen

Der neunte Münsterland-Sternlauf unter dem Motto „Wir helfen leben“, wurde aufgrund der aktuellen Situation abgesagt und auf das Jahr 2021 verschoben. Kurzerhand stellte der FC Nordkirchen einen Ersatz dafür auf die Beine. Es wurde ein Spendenlauf durch die drei Ortsteile Nordkirchen, Capelle und Südkirchen angeboten, das erlaufene Spendengeld ging an die Kinderkrebshilfe.

Die Gesamtstrecke war circa 14,5 Kilometer lang - Mitmachen konnte jeder. „Wer kommt, läuft mit“, sagte Bernd Bechtloff, Vorstandssprecher der FCN-Leichtathleten.

Seit mehr als 35 Jahren unterstützt die Kinderkrebshilfe Familien mit krebserkrankten Kindern. Die Klinik und Poliklinik für Kinder und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Münster ist eines der größten Kinderkrebszentren in Deutschland und nimmt Jahr für Jahr 110 bis 130 Kinder und Jugendliche mit neu diagnostizierten Krebskrankheiten aller Arten (Leukämie und bösartigen Tumoren) auf. Von den Spenden konnte zum Beispiel ein Musiktherapeut finanziert werden, bei dem die Kinder trommeln, singen, lachen und dadurch die Krankheit wie selbstverständlich in den Hintergrund treten lassen.

Jetzt lesen

Es wurden immer wieder Teilabschnitte zum ein- oder aussteigen angeboten, wo die etwa 25 Läufer mit Snacks und kalten Getränken versorgt wurden. Diese Stationen wurden bei den immer steigenden Temperaturen dankbar angenommen. Im „Ziel“, am Sportplatz des FC Nordkirchen, wurden die Läufer mit belegten Brötchen empfangen. Danach wurde das Spendensparschwein geschlachtet. 440 Euro wurden erlaufen.

Lesen Sie jetzt