Julian Rohlmann wird Kapitän beim SV Südkirchen: „Ich spüre eine Aufbruchstimmung“

dzFußball-Kreisliga

Beim ersten Saisonspiel auf der neuen Kunstrasenanlage am Böckenbusch führte Julian Rohlmann seinen SV Südkirchen mit der Binde am Arm aufs Feld. Dabei spielte er letzte Saison kaum.

von Hendrik Skirde, Sebastian Reith

Nordkirchen

, 26.08.2019, 14:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Julian Rohlmann verhalf seinem SV Südkirchen zu einem perfekten Wochenende. Am Samstagnachmittag wurde noch die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes gefeiert und am Sonntag dann der hart erkämpfte 3:2-Sieg gegen den SV Bösensell II in der Fußball-Kreisliga B.

Auch persönlich hatte Rohlmann Grund zu feiern. Trainer Stephan Kriesinger benannte den Stürmer vor dem Ligastart zum neuen Kapitän. Grund für die Ernennung sei vor allem seine lange Verletzungspause gewesen. Rohlmann hatte sich in der vergangenen Saison früh einen Kreuzbandriss zugezogen und sah bis zum Start der Vorbereitung die Spiele seines SV Südkirchen lediglich vom Spielfeldrand aus.

Rohlmann nun Kapitän nach Kreuzbandriss

Die lange Verletzungspause habe ihm aber abseits vom Platz sehr geholfen.

„Größtenteils lag die Ernennung daran, dass ich während meiner Verletzung auch viel mehr mit meinen Mitspielern gesprochen habe, auch mit den jüngeren Spielern. Als Kapitän hab ich jetzt natürlich mehr Alternativen und die Möglichkeit, etwas mehr mit dem Schiedsrichter zu diskutieren“, sagte Rohlmann.

Jetzt lesen

Zudem sei seine Willensstärke auch ein Grund zur Ernennung. Diese bewies Rohlmann beim knappen 3:2-Sieg im ersten Saisonspiel. „Solange der Schiri nicht abpfeift, ist immer noch alles drin“, antwortete der Stürmer auf die Frage, ob er nach seinen vergebenen Chancen noch an den Sieg geglaubt habe.

Julian Rohlmann wird Kapitän beim SV Südkirchen: „Ich spüre eine Aufbruchstimmung“

Julian Rohlmann trägt ab dieser Saison die Kapitänsbinde des SV. © Sebastian Reith

„Nicht nur über die Ernennung zum Kapitän erfreute sich „Plümmi“, wie ihn seine Mitspieler nennen. Nun hat er auf seinem Trikot beim neuen Trikotsatz auch seinen Spitznamen auf dem Rücken stehen. Zudem ist der Stürmer begeistert von der neuen Sportanlage. „Ich spüre eine Aufbruchstimmung im Verein. Man merkt, dass das Spielerische auf der neuen Anlage alles viel einfacher funktioniert ohne die nervigen Löcher“, sagte ein begeisterter Rohlmann und fügte hinzu: „Das Ganze, was hier geleistet wurde, ist sensationell.“

Julian Rohlmann sieht den SV gut gerüstet

Für die Zukunft sei der SV mit einem guten Grundgerüst aufgestellt. Der SV habe nun einen größeren Kader durch viele Neuzugänge, die aus der A-Jugend zu den Herren gekommen sind. „Wir haben viele A-Jugendspieler bekommen, die pushen wir hoch. Wir haben jetzt einen größeren Kader, sodass wenn ein Spieler ausfällt, der nächste Spieler einfach nachrückt“, so der optimistische Stürmer.

Lesen Sie jetzt
Fußball: Kreisliga B

SV Südkirchen startet mit dem perfekten Spieltag in die Liga

Es war der perfekte Spieltag für den SV Südkirchen, der die Damen der SG Selm/Südkirchen und die beiden Herrenteams allesamt auf dem Kunstrasenplatz vereint hatte. Das Ergebnis: neun Punkte. Von Sebastian Reith

Lesen Sie jetzt