Holger Deifuß und Susanne Hars laufen zum Vereinsmeistertitel des FC Nordkirchen

Leichtathletik

Der FC Nordkirchen hat seine Vereinsmeister über 10 Kilometer beim Westerwinkellauf in Herbern ausgelaufen. Neben Bestzeiten gab es auch einige Premieren im Jugendbereich.

Nordkirchen

05.11.2019, 10:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Holger Deifuß und Susanne Hars laufen zum Vereinsmeistertitel des FC Nordkirchen

FCN-Läufer und Läuferinnen vor dem Start in Herbern: von links (hinten)Anne Dröge, Angela Schemkämper, Werner Overbeck, Elmar Rave, Bernd Bechtloff, Inga Wacker, Ulrich van Suntum, Bernhard Boländer, Heinz Naber, Josef Hagemann, Iris Klein, Bernhard Lammers, Rainer Lohmann, Björn Bukowski, Bernd-Christoph Schwede, Bernd Bürger, Christopher Ruppel, Von links (vorne) Renate Lütke Holz, Manfred Burger, Pia Selhorst, Alexander Disselbrede, Kerstin Kolbert-Hempel, Karin Bökkerink, Annette Bökkerink, Eduard Philipps,vorne: Sandra Kalpein, Simone Pirnke und Simone Schlieker © Birgit-Kristin Pohlmann

Holger Deifuß ist Vereinsmeister des FC Nordkirchen über 10 Kilometer. Da die Nordkirchener immer mit allen Kräften bei dem eigenen Volkslauf, dem Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen, eingebunden sind, suchen sie sich eine Veranstaltung aus, um dort den internen Vereinstitel auszulaufen.

Deifuß benötigte in Herbern 42:55 Minuten, wurde Fünfter seiner Altersklasse M50 und landete auf Rang 21 in der Männerwertung. Holger Deifuß nahm in den 31 Jahren des Traditionslaufs zum 30. Mal teil. Hätte ein Lauf damals nicht im Sommer stattgefunden, weil die Ausrichter des SV Herbern mal ausprobieren wollten, ob sich da mehr Läufer anmelden, wäre Deifuß die komplette Serie gelaufen. Übrigens hatte sich das nicht durchgesetzt. „Ich bin sehr zufrieden, obwohl ich letzte Woche noch einen Marathon gelaufen bin“, sagte Deifuß.

Susanne Hars wird Vereinsmeisterin des FC Nordkirchen

Susanne Hars, die sich unter den Frauen durchsetzte und mit 46:26 Minuten Vereinsmeisterin wurde, gewann zusätzlich noch ihre Altersklasse W50 und wurde Zweite bei den Frauen. „Ich hatte mir das Zeitziel unter 47 Minuten gesetzt, und bin glücklich, dies geschafft zu haben“, sagte sie.

FC Nordkirchen

Ergebnisse beim Westerwinkellauf

Erste Altersklassenplätze: Susanne Hars (1. W50, 46:26), Pia Selhorst (1. WHK, 48:25), Simone Pirnke (1. W35,53:27), Ulrich Von Sutum (1. M65, 54:06), Manfred Burger (1. M75, 1:04:40)
Zweite Altersklassenplätze: Iris Klein (2. W60, 55:21),Karin Bökkerink (2./W55, 1:01:10)
Dritte Altersklassenplätze: Simone Schlieker (3. W40, 52:28), Anne Dröge (3. W45, 55:59), Werner Overbeck (3. M65, 59:04) Annette Bökkerink (3. W55, 1:10:11)

Die Strecke des 31. Westerwinkellaufes passte hervorragend. 27 Teilnehmer des FC Nordkirchen starteten bei der internen Vereinsmeisterschaft über 10 Kilometer. Der Rundkurs um das Wasserschloss Westerwinkel war zweimal zu bewältigen.

Bestzeit für Christopher Ruppel über 10 Kilometer

Eine persönliche Bestzeit gab es für Christopher Ruppel. Mit der Zeit von 46:58 Minuten wurde er Achter seiner Altersklasse, der Männer-Hauptklasse, und 43. Mann gesamt. Auch für Pia Selhorst gab es die persönliche Bestzeit. Sie lief in der Zeit von 48:25 Minuten ins Ziel, wurde damit Erste in der weiblichen Hauptklasse die vierte Frau in der Gesamtwertung.

Ebenfalls herausragend: die Mannschaftswertungen der Frauen. Der FC Nordkirchen holte nämlich einen Dreifacherfolg. Den ersten Platz belegte die Mannschaft mit Susanne Hars, Pia Selhorst und Simone Schlieker, den zweiten Platz das Team mit Simone Pirnke, Iris Klein und Anne Dröge und Platz drei ging an Sandra Kalpein, Angela Schemkämper und Karin Bökkerink.

Nachwuchsläufer gehen über die 5 Kilometer an den Start

5 Kilometer lief Hans-Jürgen Klein, der ebenfalls auf Rang eins seiner Altersklasse M60 lief. Die Zeit von 21:53 Minuten bedeutete den 29. Gesamtplatz der Männer. Renate Lütke Holz war sehr zufrieden mit ihrer Zeit von 30:03 Minuten und dem 2. Platz ihrer Altersklasse W60. Sie erlief sich den 47. Gesamtplatz der Frauen.

Erstmals über 5 Kilometer gingen auch sechs Nachwuchsleichtathleten des FC Nordkirchen auf die Strecke. Trotz Nieselregen und kühlen Temperaturen nahmen sie insgesamt einen Sieg und drei zweite Plätze mit nach Hause. Mehrkämpferin Nora Hölscher (15) holte sich in 22:54 Minuten den Sieg in der U16. Im Gesamteinlauf war sie damit sechstschnellste bei den weiblichen Teilnehmern.

Holger Deifuß und Susanne Hars laufen zum Vereinsmeistertitel des FC Nordkirchen

Nora Hölscher gewann die U16. © FC Nordkirchen

Fabian Kottkamp wird Zweiter in der U14

Eine ganz starke Leistung zeigte Fabian Kottkamp (12). Der Sohn von Susanne Hars lief in 23:09 Minuten locker über die Ziellinie. Damit belegte er den Silber-Platz in der U14. Zweiter in der U16 wurde der Matthias Schemkämper (14) in 27:07 Minuten.

Holger Deifuß und Susanne Hars laufen zum Vereinsmeistertitel des FC Nordkirchen

Fabian Kottkamp wurde Zweiter seiner Klasse über 5 Kilometer. © FC Nordkirchen

Einen starken Eindruck hinterließ auch Lilian Wermke (10), die in 29:46 Minuten ebenfalls auf den zweiten Rang in der U12 kam. Jan Malte Schröder (12) verfehlte in 29:02 Minuten als Vierter der U14 nur knapp einen Treppchenplatz.

Josef Hagemann gewinnt seine Altersklasse

Über die 2,8 Kilometer Schlossrunde ging die 12-jährige Amélie Schröder an den Start und lief als siebtschnellstes Mädchen in 13:14 Minuten ins Ziel. In der Altersklasse U14 kam sie damit auf Rang fünf.

Altmeister Josef Hagemann benötigte 14:29 Minuten, gewann die M65 und wurde 43. bei den Männern.

FC Nordkirchen

Interne Vereinsmeisterschaft des FC Nordkirchen

Frauen: 1. Susanne Hars (1. W50, 46:26), 2. Pia Selhorst (1. WHK, 48:25), 3. Simone Schlieker (2. W40, 52:28), 4. Simone Pirnke (1. W35, 53:27), 5. Iris Klein(1. W60, 55:21), 6. Anne Dröge (1. W45, 55:59), 7. Sandra Kalpein (2. W45, 56:23), 8. Angela Schemkämper (3. W45, 59:02), 9. Karin Bökkerink (1. W55, 1:01:10), 10. Annette Bökkerink (2. W55, 1:01:11), 11. Kerstin Kolbert-Hempel (2. W50, 1:03:10), 12. Inga Wacker (2. W40, 1:03:33)
Männer: 1. Holger Deifuß (1. M50, 42:55), 2. Christopher Ruppel (1. MHK, 46:58), 3. Bernd Bechtloff (1. M60, 48:52), 4. Bernhard Boländer (2. M50, 49:44), 5. Eduard Philipps (2. M60, 51:20), 6. Alexander Disselbrede (1. M35, 52:54), 7. Ulrich van Suntum (1. M65, 54:06) 8. Björn Bukowski (2. M35, 55:37), 9. Elmar Rave (1. M45, 56:59), 10. Werner Overbeck (2. M65, 59:04), 11. Rainer Lohmann (1. M55, 59:30), 12. Bernd Bürger (3. M65, 1:01:56), 13. Heinz Naber (4. M65, 1:03:49), 14. Manfred Burger (1. M75, 1:04:40), 15. Bernhard Lammers (2. M55, 1:08:32)
Lesen Sie jetzt