FC Nordkirchen: Ohne die Viererkette am Dienstag gegen BW Alstedde

Fußball

Der FC Nordkirchen trifft Dienstagabend auf BW Alstedde. Dabei fehlen Trainer Mario Plechaty aber zahlreiche Spieler.

von Sebastian Reith, Hendrik Skirde

Nordkirchen

, 17.08.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Lars Wannigmann war Mario Plechaty zuletzt sehr zufrieden.

Mit Lars Wannigmann war Mario Plechaty zuletzt sehr zufrieden. © Sebastian Reith

Ohne die gesamte Viererkette erwartet Fußball-Bezirksligist FC Nordkirchen den Aufsteiger BW Alstedde. Weil Nils Venneker sich im Urlaub befindet und Florian Fricke, Florian Siemerling und Nico Plechaty entweder krank oder verletzt sind, muss FCN-Coach Mario Plechaty am Dienstag ab 19.30 Uhr im Stadion am Schloss puzzeln.

„Ich werde auf einigen Positionen umstellen müssen, finde das aber gar nicht schlimm“, sagte Plechaty. In der Meisterschaft könne es schließlich auch immer wieder Situationen geben, in denen eine Mannschaft Ausfälle verkraften muss. „Man muss immer einen Plan B im Hinterkopf haben“, so Plechaty.

Jetzt lesen

Ein solcher war am Sonntag gegen den VfB Lünen (5:1), Tormaschine Daniel Krüger hinten rechts in der Verteidigung aufzubieten. „Das Problem ist, dass mir über außen ein, zwei Spieler fehlen. Ich hab da lieber Spieler mit Tempo. Daniel hat das gut gemacht. Er ist ein sehr vielseitiger Spieler. Wir experimentieren halt. Ich möchte Spieler in der Saison wirklich zu 100 Prozent ersetzen können, falls jemand ausfällt“, sagte Plechaty, der auch Lars Wannigmann in der Innenverteidigung lobte.

Jetzt lesen

Gegen Bezirksliga-Aufsteiger Alstedde, der anders als Nordkirchen in die Bezirksliga 8 eingruppiert wurde, will Plechaty außerdem noch ein weiteres System testen.

Lesen Sie jetzt