Der SV Südkirchen ist gegen den FC Nordkirchen II auf der Suche nach der Balance

Fußball-Kreisliga B

Noch hat der FC Südkirchen in der Fußball-Kreisliga B keine Punkte gesammelt. Der Gegner am Sonntag Nordkirchen II ist keine leichte Aufgabe. Verrückt machen lässt sich der SVS deswegen nicht.

Südkirchen

, 19.09.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Bauhaus fehlt gegen Nordkirchen II.

Christian Bauhaus fehlt gegen Nordkirchen II. © Weitzel

Die Lage beim SV Südkirchen ist noch nicht prekär. Trotzdem sagt Trainer Michael Luppus: „Wir müssen schauen, dass wir in die Spur kommen.“ Denn in der Fußball-Kreisliga B steht der SVS nach zwei Spieltagen noch ohne Punkte da. Die Auswärts-Aufgabe, der sich die Luppus-Elf stellen muss, ist dabei keine leichte: Denn mit dem FC Nordkirchen II wartet am Sonntag (12 Uhr) eine noch ungeschlagene Mannschaft (ein Sieg, ein Unentschieden).

Luppus erwartet Verstärkung aus der ersten Mannschaft des FC Nordkirchen

Zudem erwartet Luppus, dass die Zweite des FCN mit Spielern aus dem Bezirksliga-Team verstärkt wird. Deswegen erwartet der Südkirchener Trainer „einen Gegner, der uns alles abverlangen wird“. Durch frühes Anlaufen und Druck auf den Gegner will der SVS den FCN II zu Fehlern zwingen.

Gleichzeitig komme es darauf an, die Abwehr nicht zu vernachlässigen, warnt Luppus: „Wir müssen da die Balance finden.“

Jetzt lesen

Verkompliziert wird die Aufgabe dadurch, dass erneut mehrere Spieler nicht mitwirken können. Der SVS wird auf den erkrankten Christian Bauhaus, Falk Schlierkamp (Rippenprellung), Marvin Schulz, dem gegen Amelsbüren die Kniescheibe herausgesprungen war, und Robin Löchter, der gerade erst das Lauftraining aufgenommen hat, verzichten müssen.

Der SV Südkirchen hat nur wenig Druck

Trotz der bisherigen Nicht-Ausbeute, verspürt Luppus keinen Druck für seine Mannschaft. Amelsbüten und Mecklenbeck seien starke Gegner gewesen. „Und auch Nordkirchen hat eine gute Truppe“, so Luppus.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt