Wasserball: Bispinghoff kehrt nach Hamm zurück

LÜNEN Neben dem früheren Junioren-Nationalspieler Björn Blank (SG W98/Waspo Hannover) kann Altmeister und Wasserball-2.-Ligist Rote Erde Hamm auch mit Olaf Bispinghoff vom SV Brambauer planen. Bispinghoff hatte zwei Jahre lang beim Bezirksrivalen Brambauer gespielt, war dort zuletzt aber nur mit wenig Wasserzeit bedacht worden.

von Von Bernd Janning

, 06.07.2008, 18:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Darüber hinaus bemühen des SC Rote Erde um eine Rückkehr der Talente Fabian Witt, Stefan Kersting vom SV Brambauer, die zumindest mit Zweistrartrecht wieder für den Altmeister ins Wasser steigen sollen.

Der Meister der Jahre 1954 bis 1975 hatte vor Jahresfrist als Tabelleneunter der DWL I aus personellen Gründen auf einen Start beim Relegationsturnier in Brandenburg verzichtet und freiwillig den Gang in die neue geschaffene 2. Liga West angetreten. In der abgelaufenen Spielzeit hatten die Westfalen dort hinter dem frischgebackenen Erstligaauf- und Absteiger SV Brambauer und dem ASC Duisburg Rang drei belegt.

In Duisburg als Neuzugang genannt wird Brambauers starker Christian Theis.

Lesen Sie jetzt