TuS Niederaden verlängert mit einem Eckpfeiler

dzTuS Niederaden

Die Fußballer des TuS Niederaden treiben die Planungen für die kommende Spielzeit voran. Spätestens dann soll die Rückkehr in die Kreisliga A gelingen.

Niederaden

, 14.01.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der TuS Niederaden stellt die ersten Weichen für die kommende Spielzeit. Die Kreisliga-B-Fußballer haben die erste Verlängerung für die Saison 2020/2021 bekanntgegeben. In welcher Liga der TuS dann spielt, ist für die Zusage ohne Relevanz.

Die Vereinbarung für eine weitere Zusammenarbeit zähle für die Kreisliga A und B, heißt es vom Verein in einer Pressemitteilung. Gemeint ist Trainer Amel Mesic. Er verlängert beim TuS für ein weiteres Jahr, wie die Niederadener am Dienstag bekanntgaben. „Der Vorstand ist mit der Arbeit von Amel mehr als zufrieden und hofft weiterhin auf eine vertrauliche und erfolgreiche Zusammenarbeit“, schreibt der TuS in einer Pressemitteilung.

Amel Mesic: „Wir haben das Beste draus gemacht“

Mesic geht an der Kreisstraße im Sommer also in sein drittes Jahr. Überzeugungsarbeit habe der Verein nicht leisten müssen, so Mesic auf Anfrage dieser Redaktion. „Ich fühle mich pudelwohl. Wir haben ein ganz schwieriges letztes Jahr gehabt und haben das Beste draus gemacht“, sagt der 39-Jährige. Die zurückliegende Saison endete für den TuS trotz erfolgreicher Abstiegsrelegation mit dem bitteren Gang in die Kreisliga B.

Jetzt lesen

Doch dort wollen die Niederadener nicht lange verbleiben. Das klare und offene Ziel heißt Wiederaufstieg. „Wir wollen gerne schon dieses Jahr aufsteigen. Wenn nicht dieses Jahr, dann nächstes“, so Mesic. Aktuell ist seine Elf zwar nur Sechster in der Kreisliga B2 Unna/Hamm, der Rückstand zur Tabellenspitze beträgt in einer ausgeglichenen Spitzengruppe allerdings nur vier Zähler.

Um sein großes Ziel spätestens in der kommenden Saison zu erreichen, liebäugelt Mesic damit, sich „punktuell zu verstärken“. „Wir wollen zeigen, dass wir eigentlich eine gute A-Liga-Mannschaft sind“, so der aktuelle und bleibende Trainer.

Lesen Sie jetzt