Tennis-Tage beim TV Oase: Stunden-Match und Oldie-Doppel

LÜNEN Die Warsteiner Tennis-Tage sind schon wieder Geschichte. Bereits zum 15. Mal trafen sich auf der Anlage des TV Tennis-Oase Tennisbegeisterte jeder Spielstärke. In den vier Gruppen, die nach den berühmten Grand Slam-Turnieren 'Australian Open', 'French Open', 'Wimbledon' und 'US Open' benannt wurden, tummelten sich einmal mehr jede Menge Doppel- und Mixedpaarungen.

von Ruhr Nachrichten

, 01.07.2008, 10:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Teilnehmer der Tennis-Tage.

Die Teilnehmer der Tennis-Tage.

Zusätzlich zu den gewohnten Konkurrenzen gab es auch neue Kategorien: die so genannten 'Warsteiner Specials'. Dabei handelte es sich um ein Oldie-Doppel, bei dem die Spielpartner ein gemeinsames Mindestalter von 100 Jahren erreichen müssen.

Zusätzlich zu den gewohnten Konkurrenzen gab es auch neue Kategorien: die so genannten 'Warsteiner Specials'. Dabei handelte es sich um ein Oldie-Doppel, bei dem die Spielpartner ein gemeinsames Mindestalter von 100 Jahren erreichen müssen.

Auch das `Rook-Pro-Doppel`, bei dem ein Mannschaftsspieler mit einem Hobbyspieler an den Start geht, war erstmals mit am Start. Das neue Pächterehepaar in der TVTO-Gastronomie, Bärbel und Wolfgang Flügel, sorgte während der Warsteiner Tennis-Tage für jede Menge kulinarische Ideen.

Alle Beteiligten freuen sich schon auf ein nächstes Mal, wenn zum 16. Warsteiner Breitensport-Event an der Bergstraße angepfiffen wird.

Lesen Sie jetzt