Vorbereitungsturnier des SV Preußen Lünen startet ohne den Titelverteidiger BW Alstedde

Fußball

Nach einem Jahr Pause kehrt das Vorbereitungsturnier des A-Ligisten SV Preußen Lünen nun wieder zurück. Der „Brinkhoff‘s Cup“ startet am Samstag, 27. Juli, jedoch ohne den Titelverteidiger.

Lünen

, 23.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Vorbereitungsturnier des SV Preußen Lünen startet ohne den Titelverteidiger BW Alstedde

De beiden Preußen Yusuf Özdemir (links) und Laurin Stauch starten beim vereinseigenen Brinkhoff‘s Cup in Horstmar. © Günther Goldstein

Nach einem Jahr Pause kehrt das Fußball-Vorbereitungsturnier des A-Kreisligisten SV Preußen nun wieder zurück. Ab Samstag, 27. Juli, kicken sechs erste Mannschaften und vier Reserve-Teams in zwei Turnieren um den Sieg beim „Brinkhoff’s Cup“ auf dem Kunstrasensportplatz in Horstmar (Alter Postweg 7, Lünen). Es ist die dritte Auflage des Preußen-Turniers.

„Im vergangenen Jahr konnten wir leider kein Turnier durchführen, weil wir mitten in den Umbauarbeiten der Umkleidekabinen steckten“, erklärt der Horstmarer Vorsitzende Peter Serges. Nun sollen wieder zwei Turniere parallel zueinander ausgetragen werden: eins für erste Mannschaften und eines für zweite Mannschaften.

Der Halbfinaleinzug in der starken Gruppe B ist völlig offen

In der Gruppe A bekommt es die Preußen-Erste mit den beiden B-Ligisten BV Lünen und TuS Niederaden zu tun. Stark besetzt ist vor allem die Gruppe B. Dort kämpfen Bezirksliga-Absteiger Alemannia Scharnhorst, A-Liga-Aufsteiger SG Gahmen und A-Liga-Vizemeister TSC Kamen um den Halbfinaleinzug. Allen dreien wird in ihren Ligen einiges zugetraut.

Brinkhoff´s Cup

Die Spiele der 1. Mannschaften:

SV Preußen – Niederaden 27.07., 13.00 Uhr
Scharnhorst – Kamen 27.07., 15.30 Uhr
BV Lünen – SV Preußen 28.07., 14.15 Uhr
Gahmen – Scharnhorst 28.07., 15.30 Uhr
Niederaden – BV Lünen 30.07., 19.45 Uhr
TSC Kamen – Gahmen 31.07., 19.45 Uhr
1. Halbfinale 01.08., 18.30 Uhr
2. Halbfinale 01.08., 19.45 Uhr
Spiel um Platz 3 03.08., 13.00 Uhr
Endspiel 03.08., 16.00 Uhr

Die ersten Spiele bestreiten am Samstag, 27. Juli, der SV Preußen gegen Nachbar TuS Niederaden (13 Uhr) und Scharnhorst gegen den TSC Kamen (15.30 Uhr). Die Halbfinals werden am Donnerstag, 1. August, ausgetragen. Die Finalspiele sind für den Samstag, 3. August, geplant. Die Spielzeit läuft über zwei mal 30 Minuten.

Bei den bisherigen Turnieren der Preußen ging stets der SV Blau-Weiß Alstedde als Sieger hervor. „Leider nimmt Alstedde in diesem Jahr nicht teil“, so Serges. Es wird also definitiv einen neuen Sieger geben.

Bei den zweiten Mannschaften holten bisher der VfB Lünen 08 II und Gastgeber SV Preußen 07 Lünen II den „Brinkhoff‘s Cup“. Sie sind auch in diesem Jahr dabei und bekommen es mit dem BV Lünen II und Blau-Weiß Alstedde II zu tun. Wer nach allen Spielen im Modus „Jeder gegen Jeden“ vorne steht, holt den Titel. „Wir hoffen auf zahlreiche Gäste und auf spannende Spiele“, so Serges.

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Fußball: Testspiel

„Gurkendinger“ in der Abwehr kosten Preußen Lünen den Sieg gegen Overberge

Das Ergebnis ist in der Vorbereitung eigentlich zweitrangig. Ein bisschen haben sich die A-Liga-Fußballer des SV Preußen Lünen am Sonntagnachmittag allerdings doch geärgert über das 3:3. Von Steven Roch

Lesen Sie jetzt