Schwere Aufgaben und ein Debüt: Auf Lüner Profis wartet besonderes Wochenende

Fußball

Nicht alle Lüner Profis sind am Wochenende im Einsatz, doch auf die, die auf den Platz können, stehen zum Teil schwierige Partien auf dem Programm. Außerdem gibt es ein Debüt.

Lünen

, 06.02.2021, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Für Co-Trainer Marc Woller und den SV Lippstadt stehen in den kommenden Tagen gleich zwei Spiele an.

Für Co-Trainer Marc Woller und den SV Lippstadt stehen in den kommenden Tagen gleich zwei Spiele an. © Timo Janisch

Nicht überall rollt an diesem Wochenende im Profifußball die Kugel. Während unter anderem das Spitzenduell von Rot-Weiss Essen und der U23 von Borussia Dortmund bereits am Donnerstag wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden musste, kann andernorts wie geplant gespielt werden. Dabei haben die Lüner Profis teilweise durchaus schwere Aufgaben vor der Brust.

Für den Lüner und Ex-BVB-Profi Markus Brzenska geht es mit Viktoria Köln am heutigen Samstag (14 Uhr) in der 3. Liga zum FC Ingolstadt. Dabei kehrt Brzenska, der nach der Entlassung von Pavel Dotchev zwischenzeitlich den Cheftrainer-Posten übernommen hatte, in die zweite Reihe zurück. Mit Olaf Janßen haben die Kölner im Laufe der Woche einen neuen Hauptübungsleiter präsentiert, der am Samstag sein Debüt feiern wird. Brzenska wird somit wieder die zuvor gewohnte Rolle als Co-Trainer übernehmen.

Straffes Programm für Lippstadt

Für den Tabellen-14. aus Köln geht es im Duell mit den zweitplatzierten Ingolstädtern darum, den Negativtrend der vergangenen Wochen zu stoppen. Keine leichte Aufgabe, streben die Bayern doch die Rückkehr ins Bundesliga-Unterhaus an.

In der Regionalliga West reist der SV Lippstadt um die Ex-Lüner Marc Woller, Johannes Zottl und Kai-Bastian Evers am heutigen Samstag (14 Uhr) zunächst zur Zweitvertretung des 1. FC Köln. Für die Lippstädter ist das Spiel beim Tabellensechsten die Möglichkeit, den Abstand zu den Abstiegsrängen aufrechtzuerhalten. Am Mittwoch (18 Uhr) steht dann bereits das Nachholspiel zuhause gegen Alemannia Aachen auf dem Programm.

Außerdem sind in der Regionalliga West der Ex-Lüner Jeffrey Malcherek und sein VfB Homberg am Samstag (14 Uhr) bei Preußen Münster und David Hüsing mit dem SC Wiedenbrück am Mittwoch (19.30 Uhr) beim Tabellenletzten Bonner SC gefordert.

Nach der Spielabsage vom letzten Wochenende dürfen zudem auch der TSV Steinbach und Philipp Hanke in der Regionalliga Südwest wieder in den Kampf um drei Punkte einsteigen. Angesichts der eigenen Aufstiegsambitionen sollte das Gastspiel beim Tabellen-17. FC-Astoria Walldorf allerdings einer Pflichtaufgabe gleichkommen.

Lesen Sie jetzt