Rundsporthalle am Tag nach der Stadtmeisterschaft aufgebrochen

Fußball

LÜNEN Während der Aufräumarbeiten in der Rundsporthalle waren die Helfer des Lüner SV geschockt, als sie einen Einbruch bemerkten. Dies schmälerte die eigentlich gute Bilanz der diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften.

von Von Steven Roch

, 05.01.2010, 14:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Immer wieder war der Einsatz von Willi Weischenberg bei der Hallenstadtmeisterschaft, wie hier im Spiel Westfalia Wethmar gegen SG Gahmen am Finaltag, gefragt.

Immer wieder war der Einsatz von Willi Weischenberg bei der Hallenstadtmeisterschaft, wie hier im Spiel Westfalia Wethmar gegen SG Gahmen am Finaltag, gefragt.

In der Nacht von Sonntag auf Montag verschafften sich Unbekannte Eintritt in die Halle. "Wir haben die Bescherung um 7 Uhr beim Aufräumen der Tribünen gesehen", so Hallenwart Willi Weischenberg. Auf der Zuschauerseite am Haupteingang wurde die erste Tür aufgebrochen. Doch eine Zwischentür versperrte den Einbrechern zunächst den Weg in die Halle. Nachdem eine Fensterscheibe eingeschlagen wurde, war dieser frei. Die Täter brachen die Schränke der Volleyballer auf. Von dort wurden ein Sparschwein mit Geld und eine Trikottasche mit Pässen entwendet. Einbrecher ließen Computer, Musikanlage und Fernseher stehen Außerdem drangen die Kriminellen in den Jugendraum der Handballer des Lüner SV ein. Dort zerstörten sie ebenfalls Schränke. "Sie waren wahrscheinlich auf der Suche nach Bargeld", meint Hallenwart und Ehrenvorsitzender des Lüner SV Handball Alfred Hasenpusch. Denn im Jugendraum ließen die Einbrecher einen Computer, eine Musikanlage und einen Fernseher stehen. Auch vor dem Getränkewagen des BV Lünen 05 machten die Täter keinen Halt. Denn dort fehlen Schläuche für die Fässer. Handwerker sind bereits in der Halle, um die Schäden zu beseitigen. Der Einbruch trübte etwas die Stimmung nach der gelungenen Stadtmeisterschaft. Die Bilanz der ausrichtenden Vereine zum Ablauf der Stadtmeisterschaft lesen Sie in der Mitwochsausgabe (6. Januar) der Lüner Ruhr Nachrichten.

Lesen Sie jetzt