Pokalturnier des SuS Derne: Derby-Start für Lüner Teams

LÜNEN Alle Jahre wieder bereiten sich die heimischen Fußball-Klubs im Sommer auf die neue Saison vor. Fast schon genauso traditionell sind die Einsätze des Bezirksligisten SV Preußen und A-Ligisten VfB Lünen beim Brauerei-Brinkhoff´s-Pokal des SuS Derne.

von Von David Karski

, 07.07.2008, 13:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Altherren des FC Lünen 74 (gelb), hier im kleinen Finale des Jubiläumsturniers des SV Preußen gegen den BV Lünen, nehmen am Turnier des SuS Derne teil.

Die Altherren des FC Lünen 74 (gelb), hier im kleinen Finale des Jubiläumsturniers des SV Preußen gegen den BV Lünen, nehmen am Turnier des SuS Derne teil.

In der Gruppe 1 treffen Landesligist Phönix Eving und die A-Liga-Teams des BSV Schüren, SC Dortmund 97/08 und FV Scharnhorst aufeinander.

In der Gruppe 1 treffen Landesligist Phönix Eving und die A-Liga-Teams des BSV Schüren, SC Dortmund 97/08 und FV Scharnhorst aufeinander.

Dem Sieger winken 1000 Euro

Die beiden Gruppensieger erreichen das Endspiel am Samstag (19. 7., 18 Uhr). Die Zweiten spielen im kleinen Finale am gleichen Tag (16.15 Uhr) um Rang drei.

Der Turniersieg lohnt sich durchaus, 1000 Euro würden die Mannschaftskasse bereichern. Für eine Finalniederlage wären 500 Euro noch ein gutes Trostpflaster. Nicht zu verachten sind auch die Geldpreise für Rang drei und vier in Höhe von 250 beziehungsweise 150 Euro. Die Gruppensieger erhalten jeweils 125 Euro zusätzlich.

Alte Herren spielen um Sparkasse-Wanderpokal

Neben den Senioren sind zum siebten Mal auch die Altherren in Derne wieder am Ball. An jedem Turniertag kämpfen ebenfalls acht Mannschaften in den Vorspielen um den Wanderpokal der Sparkasse Dortmund, Geschäftsstelle Derne.

Auch hier kommt es am Donnerstag (11. 7., 17.40 Uhr) in der Gruppe 2 zum Derby zwischen den Preußen und den Südern. Außerdem spielt der FC Lünen 74 in der Gruppe 1 um den Einzug in die nächste Runde.

Für den Gesamtsieg vergibt der Gastgeber 250 Euro. Etwas niedriger sind die Auszahlungen für Rang zwei (150 Euro), drei (100 Euro) und vier (50 Euro).

Lesen Sie jetzt