Philipp Hanke verlässt Borussia Dortmund und schließt sich diesem Regionalligisten an

Philipp Hanke

Der Brambaueraner Philipp Hanke verlässt nach vier Jahren die Reserve-Mannschaft von Borussia Dortmund. Einen neuen Klub hat er schon gefunden. Hanke spielt weiterhin in der Regionalliga.

Lünen, Brambauer

, 27.06.2019, 10:19 Uhr / Lesedauer: 2 min
Philipp Hanke verlässt Borussia Dortmund und schließt sich diesem Regionalligisten an

Philipp Hanke (l.), hier als Kapitän im Testspiel gegen den Lüner SV um Talha Temur, hat einen neuen Klub. © Foto: Günther Goldstein

Nach vier Jahren bei Borussia Dortmund macht Philipp Hanke Schluss. Der Fußballer, der in der Vergangenheit auch beim BV Brambauer gespielt hat, sucht eine neue Herausforderung. Einen neuen Klub hat er auch schon gefunden.

Ab der kommenden Saison schnürt der Rechtsverteidiger für den TSV Steinbach Haiger seine Fußballschuhe. Das gab der Regionalliga-Klub auf seiner Vereinshomepage bekannt. Der Vertrag des 26-Jährigen läuft zunächst bis zum 30. Juni 2020. Hanke hat aber eine Option auf eine weitere Saison. Bereits am Donnerstag ging es für Hanke mit seiner neuen Mannschaft, die übrigens von Adrian Alipour trainiert wird, ins Trainingslager nach Willingen.

„Ich hatte sehr positive Gespräche mit den Verantwortlichen des Vereins. Dazu kommt das familiäre Umfeld. Ich werde Ende Oktober Vater und habe mir den Wechsel deshalb ganz genau überlegt, war jedoch von den Gesprächen so sehr überzeugt, dass ich mich für das Engagement beim TSV Steinbach Haiger entschieden habe“, wird Philipp Hanke auf der Vereinshomepage des TSV Steinbach Haiger zitiert.

Starke Bilanzen

Für die U23-Mannschaft von Borussia Dortmund kam Hanke in vier Jahren in insgesamt 81 Regionalliga-Partien zum Einsatz, erzielte dabei neun Tore und gab sieben Assists. In der vergangenen Spielzeit saß Hanke, der als Außenverteidiger und als Rechtsaußen gespielt hat, auch mal auf der Bank. In 25 von insgesamt 34 Spielen stand Hanke auf dem Platz (zwei Tore, zwei Vorlagen). Seine erste Seniorenstation hatte Philipp Hanke beim damaligen Westfalenligisten BV Brambauer, für den er in 61 Westfalenliga-Spielen 29 Tore erzielte.

Philipp Hanke verlässt Borussia Dortmund und schließt sich diesem Regionalligisten an

Philipp Hanke (am Ball) spielte in der Vergangenheit auch für den BV Brambauer. © Foto: Günther Goldstein

Beim TSV ist die Vorfreude auf den Neuzugang groß: „Wir haben uns lange mit Philipp Hanke beschäftigt, der beim BVB sehr gute Jahre hinter sich hat und nun den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen möchte. Philipp kann auf der rechten Seite alles spielen und bringt unheimlich viel Geschwindigkeit in unser Spiel, daher freut uns seine Verpflichtung sehr“, wird Geschäftsführer Matthias Georg auf der Vereinshomepage zitiert.

Lesen Sie jetzt